Tischtennis-Kreistag

Mannschaft von Kreiswart Hans-Joachim Voigt eindrucksvoll bestätigt

+
Die bestätigte Vorstandsmannschaft des Tischtennis-Sportkreises: (v.l.) Werner Schwarz (Kreis-Schiedsrichterwart), Hans-Joachim Voigt (Kreiswart), Alexander Rauer (Kreis-Jugendwart), Reinhold Döring (Kreis-Pressewart), Harald Luckhart (Kreis-Sportwart). (Klick aufs Bild zeigt gesamten Vorstand.)

Der alte Vorstand ist der neue Vorstand: Auf dem Tischtennis-Kreistag in Wolfershausen wurde die heimische Führungsriege um Kreiswart Hans-Joachim Voigt eindrucksvoll bestätigt.

Voigt (Dorla) geht in seine sechste Amtsperidode. Seine ebenso erfahrene Mannschaft sind Sportwart Harald Luckhart (Udenborn), Jugendwart Alexander Rauer (Zimmersrode), Kassenwart Hans Heinrich Neumann (Gilsatal), Schiedsrichterwart Werner Schwarz (Wabern), Jugendlehrwart Ola Einarsson (Gudensberg) und Pressewart Reinhold Döring (Guxhagen).

Lediglich ein Antrag des TSV Spangenberg wurde heiß diskutiert. Und etwas überraschend angenommen: Ab der übernächsten Saison wird auch in den 2. Kreisklassen mit Vierer-Mannschaften gespielt. „Das hat sich in anderen Kreisen bewährt und zu mehr Mannschaften geführt“, begrüßte Ingrid Hoos (Kirchhain); Vize-Präsidentin des Hessischen Tischtennis-Verbands die Entscheidung der Vereinsvertreter. Und bot zudem Unterstützung des Verbandes bei der Zusammenarbeit von Vereinen und Grundschulen zur Installierung neuer Tischtennis-AGs an: „Wir stellen Trainer und Spielmaterial, um so bei der immer schwierigeren Nachwuchsgewinnung zu helfen.“

In der Saison 2019/20 werden 140 Erwachsenen-Mannschaften (127 Herren- und 13 Damenteams) auf Punktejagd gehen. Davon spielen vier Damenteams überregional, wobei die aufgestiegene TTG Morschen/Heina in der Oberliga das Aushängeschild ist. Bei den Herren bilden die Hessenligisten TSV Besse und TSV Eintracht Felsberg die Spitze der 40 auf Bezirks- und Verbandsebene startenden Kreisvertreter. Neu meldeten Gilsatal III, das in der 2.Kreisklasse einsteigt, sowie Remsfeld I und II, Morschen/Heina III, Lembach, Udenborn/Wabern/Unshausen VII, Zimmersrode III und Treysa IV für die 3. Kreisklassen.

Ausgezeichnet mit der HTTV-Ehrennadel in Silber wurden für ihre Verdienste Doris Döring (Besse), Helmut Sordel (Leimsfeld) und Jörg Harras (Niedervorschütz). Bronze erhielt Werner Bächt (Obermöllrich/Cappel). Als Delegierte zum Bezirksrat wurden Wolfgang Bässe (Gens.), Heinz Meier (Zimmersrode) und Sascha Werner (Altenbrunslar) nominiert.

Der nächste Kreistag wird am 20. Juni in Gensungen stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.