Tischtennis-Kreistag: Verzicht auf das Startgeld als Anreiz

Gewählte und Geehrte: (vorne von links) Karl-Friedrich Meyerhöfer hat beim Kreistag in Laisa Anne Maier (Vöhl, Gold), Karl-Heinz Trost (Ernsthausen, Silber) und Peter Reich (Herbsen, Gold) für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt. Dahinter (von links) Harald Ludwig, Klaus Vieth, Lutz Friedrich und Martin Born. Es fehlt die Geehrte Dagmar Tihanyi (Bromskirchen, Gold mit Kranz). Foto: zpd

Laisa. Die Führungsriege im Tischtennis-Kreis Waldeck-Frankenberg bleibt auch die nächsten Jahre unverändert: Auf dem Kreistag in Laisa wurde die Crew um den Vorsitzenden Karl-Friedrich Meyerhöfer im Amt bestätigt. Als neuen Jugendwart wählte die Versammlung Martin Born aus Dodenau.

Wichtiger Beschluss war: Bei Kreiseinzelmeisterschaft und Kreisrangliste wird zukünftig kein Startgeld mehr erhoben. Dem Antrag auf Umstrukturierung der Kreiseinzelmeisterschaften und Kreisrangliste wurde von der Versammlung zugestimmt. Um einen Anreiz zur Teilnahme an diesen Wettbewerben zu geben, wird ab der kommenden Saison kein Startgeld mehr erhoben. Der ausrichtende Verein erhält aus der Kreiskasse einen Zuschuss. Um die Ausgaben zu decken, zahlen die Vereine eine Grundgebühr von 15 Euro, für jede gemeldete Mannschaft weitere 4 Euro.

Kreiswart Meyerhöfer begrüßte als Gast den Vizepräsidenten Finanzen des Hessischen Tischtennis-Verbandes, Peter Metzger, der der Versammlung in Fragen Finanzen am Ende der Sitzung zur Verfügung stand. Metzger lobte deren reibungslosen Ablauf und dankte allen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Vereinen für die geleistete Arbeit.

Nach den Berichten des Vorstands ehrte Kreiswart Meyerhöfer verdiente Mitarbeiter. Karl-Heinz Trost (TSV Ernsthausen) bekam die silberne Ehrennadel des Verbands, Anne Maier (TSV Vöhl) und Peter Reich (TSV Herbsen) die Goldene Verdienstnadel. Die Goldene Nadel mit großem Kranz wurde Dagmar Tihanyi (TSV Bromskirchen) verliehen. (hax)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.