Tischtennis-Oberliga

Beys Verletzung war Knackpunkt beim 5:8 der TTG in Münster

+
Lisa Ellrich (TTG Morschen/Heina).

Die Damen der TTG Morschen-Heina unterlagen in der Tischtennis-Oberliga bei der favorisierten DJK Blau-Weiß Münster mit 5:8 und bleiben damit Tabellenvorletzter.

„Das war ebenso eng wie ärgerlich“, haderte TTG-Kapitänin Lisa Ellrich mit dem Endresultat. Nicht aber mit der Leistung ihres Teams, in dem Rückrunden-Debütantin Maria Knierim für Heike Grebe einsprang.

Zunächst erkämpften Malena und Annabelle Bey mit deutlicher Aufwärtstendenz im Doppel einen 3:1-Auftaktsieg gegen Wilferth/Kern, womit sie das 0:3 von Ellrich/Knierim gegen Sloboda/Meinel ausglichen. Anschließend überzeugte Annabelle Bey am Spitzenbrett mit einem 3:1 (7:11, 11:7, 13:11, 11:7)-Sieg gegen Julia Sloboda. Am Nebentisch stand Ellrich beim 2:3 gegen Bianca Wilferth vor einem Coup, musste aber im Entscheidungssatz (7:11) abreißen lassen.

Dennoch schafften die Mörscherinnen mit zwei 3:1- Siegen von Malena Bey im zweiten Paarkreuz gegen Clara Meinel (11:8, 11:5, 12:14, 11:6) und von Ellrich im Zweier-Duell gegen Sloboda (9:11, 11:6, 11:9, 11:6) den 4:4-Ausgleich. Knierim, die trotz fehlender Spielpraxis keinesfalls enttäuschte, unterlag zunächst in drei Sätzen gegen Lilly Kern, steigerte sich dann beim 1:3 (14:16 im vierten Satz) gegen Meinel. Leider verletzte sich daraufhin Malena Bey in der Endphase ihres zweiten Einzels, das sie gegen Kern mit 1:3 verlor.

Ein Knackpunkt, denn dadurch musste Malena ihr drittes Einzel kampflos abgeben. In der zweiten Spielhälfte setzte sich nur noch ihre Schwester gegen Kern mit 3:1 (11:9, 10:12, 11:4, 11:0) durch, nachdem sie zuvor im Einser-Vergleich gegen Bianca Wilferth in drei Sätzen (7:11, 5:11, 3:11) auf verlorenem Posten stand.

„Schade, nur ein Einzelgewinn hat zum Teilerfolg gefehlt“, bedauerte Lisa Ellrich besonders ihre Niederlage in der letzten Partie gegen Meinel. Denn die besiegelte schließlich die Niederlage ihrer Mannschaft.(zrh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.