Tischtennis-Oberliga: SVH Kassel in Fulda nah dran am Coup

+
Sieg gegen Fan Bo Meng: Jan Urbanek.

Kassel. In einer Top-Verfassung präsentierte sich Tischtennis-Oberligist SVH Kassel beim Spitzenreiter und Aufsteiger TTC Fulda-Maberzell II.

Ohne Tom Schmidt, der über Nacht Fieber bekam, spielten die Harleshäuser mit Reservespieler Marco Hilgenberg groß auf und war beim 7:9 nah dran an einem Remis. Nach den beiden Doppelerfolgen von Urbanek/Hilgenberg und Gallina/Bierwirth revanchierte sich Jan Urbanek im Spitzenpaarkreuz für die Heimspielniederlage gegen Fan Bo Meng.

Im mittleren Paarkreuz sorgten David Gallina und Noah Weber gegen den angeschlagenen Feber für zwei weitere Punkte, während Marco Hilgenberg und Florian Bierwirth im dritten Paarkreuz gegen Tomaniec punkteten. Bei zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz sind die Kasseler nun auf die Schützenhilfe des Gießener SV angewiesen, der am 17. April beim Tabellenzweiten in Stadtallendorf antreten muss.

Der Sonntagsausflug zum Absteiger DJK Blau-Weiß Münster brachte ein glattes 9:0 für die SVH Kassel. Nach knapp zwei Stunden war die Partie entschieden. Alle Doppel sowie Urbanek, Niklas Hilgenberg, Gallina, Weber, Bierwirth und Marco Hilgenberg sorgten für den Sieg. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.