Tischtennis-Oberliga

Morschen/Heina feiert beim 8:4 gegen Oberzeuzheim den zweiten Saisonsieg

+
Gewann drei Einzel: Annabelle Bey, Spitzenspielerin der TTG. 

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die Damen der TTG Morschen-Heina das Potenzial haben, sich in der Tischtennis-Oberliga zu behaupten, dann haben sie ihn mit dem 8:4-Sieg über die TTF Oberzeuzheim eindrucksvoll geliefert.

Bis zum 3:3 war es ein Aufsteigerduell auf Augenhöhe. Annabelle und Malena Bey gewannen ihr Auftakt-Doppel in drei Sätzen gegen Kremer/Bernard, während sich Ellrich/Grebe mit 1:3 gegen Wingender/Krießbach geschlagen geben mussten. Am Spitzenbrett kämpfte Annabelle Bey ihre Kontrahentin Sophie Kremer im Entscheidungssatz mit 15:13 nieder und im unteren Paarkreuz setzte sich Heike Grebe nach verlorenem Auftaktsatz mit 3:1 gegen Claudia Bernard durch. Hingegen mussten Lisa Ellrich (1:3 gegen Wingender) und Malena Bey (2:3 gegen Krießbach) ihre ersten Einzel-Duelle abgeben.

Die Waage neigte sich in Richtung TTG, als der zweite Durchgang mit zwei Einzelsiegen am Spitzenbrett eröffnet: Annabelle Bey gewann mit 3:1 gegen Nadine Wingender und Lisa Ellrich mit 3:0 gegen Sophie Kremer. „ Dieser 5:3-Vorsprung hat uns einen zusätzlichen Push gegeben“, erklärte Kapitänin Ellrich, zumal dann auch noch Malena Bey den sechsten Zähler mit einem Vier-Satz-Sieg gegen Claudia Bernard nachlegte.

Lediglich Heike Grebe (1:3 gegen Krießbach) unterlag, ließ sich davon aber ebenso wenig wie von ihrem schmerzenden Arm verdrießen. Sondern landete einen 3:1 (11:9, 9:11, 11:8, 14:12)-Coup gegen Nadine Wingender, die Nummer eins der Westerwälderinnen.

Dem siebten Punkt folgte der achte, denn Annabelle Bey ließ sich auch im dritten Einzel-Auftritt nicht die Butter vom Brot nehmen, schlug Elke Krießbach mit 3:1 (11:9, 6:11, 11:7, 11:6) und brachte ihr diesmal geschlossen agierendes Quartett vorzeitig über die Ziellinie.  (zrh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.