Tischtennis-Oberligist SVH Kassel gewinnt 9:1 gegen Biebrich

+
Mit der SVH auf Erfolgskurs: Jan Urbanek.

Kassel. Vor einer wiederum guten Zuschauerkulisse revanchierte sich Tischtennis-Oberligist SVH Kassel eindrucksvoll für die 5:9 Hinspielniederlage gegen den TTC RW Biebrich und siegte 9:1.

Die drei gewonnen Eingangsdoppel von Urbanek/Hilgenberg, Gallina/Bierwirth und Schmidt/Weber,zeigten schon die Motivation der Mannschaft, dieses Spiel unbedingt siegreich beenden zu wollen.

Taktisch diszipliniert besiegten in den Einzelpartien Jan Urbanek und Niklas Hilgenberg den Biebricher Topspieler und Abwehrstrategen Jens Lilienthal, und auch Tom Schmidt behielt die Oberhand gegen den Abwehrspieler Andreas Gehm. Nach weiteren Erfolgen von David Gallina und Noah Weber lag man nach der knappen Fünfsatzniederlage (9:11) von Florian Bierwirth bereits mit 8:1 in Führung, ehe Urbanek den umjubelten Siegpunkt setzte. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.