Tischtennis: SV Rennertehausen will fünften Saisonsieg

Melanie Landau

Frankenberg. Als Favorit geht der SV Rennertehausen in der Tischtennis-Hessenliga der Damen an die Tische. Am Samstag ab 15 Uhr emfpängt das Team den Tabellensechsten Lauterbach.

Schon in der Hinrunde gelang beim 8:2 ein klarer Sieg. Kein Wunder, dass der SVR im Heimspiel nun der Favorit ist.

Das sieht auch Melanie Landau so. „Ich denke mal, das kann ich nicht abstreiten.“ Allerdings sagt die Mannschaftsführerin auch: „Das Hinspiel war viel knapper. Das 8:2 klingt deutlich, aber so war es nicht.“ Lauterbach dürfe man nicht unterschätzen, stellt Landau klar.

So sei die Nummer eins, Anja Stein, immer für Punkte gut - im Hinspiel hatte sie keinen guten Tag erwischt. Wichtig wird beim SVR sein, dass die Doppel gewonnen werden. Zuletzt in Beuern hatte Rennertehausen diese zu Beginn verloren und konnte diese Hypothek nicht mehr aufholen. Personell sieht es gut aus, alle vier Spielerinnen sind an Bord. (tsp)

Mehr zum Tischtennis lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Allgemeinen vom Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.