SVH-Spieler überzeugt bei Hessenmeisterschaft

Tischtennis: Schmidt holt Bronze

Tom Schmidt

Kassel. Großer Jubel beim erst 15-jährigen Tom Schmidt vom Oberligisten SVH Kassel. Bei den Hessischen Tischtennis-Einzelmeisterschaften erreichte der Baunataler den dritten Platz. Ohne Satzverlust qualifizierte sich Schmidt in der Vorrunde mit zwei deutlichen Siegen für die K.o.-Runde der besten 16 Spieler, wo er sowohl Dominik Tischer vom Oberliga-Konkurrenten DJK Blau-Weiß Münster mit 4:0 und im Viertelfinale auch den Stadtallendorfer Jochen Schmitt mit 4:1 eindrucksvoll das Nachsehen gab. Gestoppt wurde Schmidt erst im Halbfinale vom späteren Sieger Torsten Mähner (TLV Eichenzell).

In der Doppelkonkurrenz scheiterten Schmidt/Felder in der ersten Runde an Florian Bierwirth/A. Janicki. Nachdem das Duo mit Bierwirth (ebenfalls vom SVH Kassel) auch die zweite Runde mit 3:2 für sich entscheiden konnte und erst im Halbfinale eine 2:3-Niederlage einstecken musste, stand Bierwirth mit dem dritten Platz ebenfalls auf dem Treppchen. Im Einzel kam Bierwirth unter die besten 16 Spieler.

Stefan Reimann scheiterte im Einzel mit 1:2 Spielen als Dritter der Vorrunde am Weiterkommen, und im Doppel mit T. Mangold kam der Ihringshäuser mit einem 3:1- Sieg bis ins Viertelfinale.

Silber für Grede im Doppel

Bei den Damen erreichten sowohl Sarah-Carina Grede als auch Diana Tschunichin (beide von Regionalligist Auedamm) im Einzel das Viertelfinale. Silber gab es für Grede im Doppel. Mit der Richtsbergerin Lea Grohmann erreichte sie das Finale, in dem gegen Bundesmann/Kämmerer beim 0:3 nichts zu holen war. Tschunichin erreichte mit F. Bohn das Viertelfinale. (nb) Foto:  Schachtschneider/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.