Tischtennis: Spannung vor der Relegation

Northeim. Mit den Relegationsrunden beendet die Tischtennisregion im Mai den Pflichtspielbetrieb der Saison 2016/17.

Bezirksklasse/Kreisliga

Ob Bezirksklassist Ahlbershausen den Klassenerhalt im Nachsitzen schafft, entscheidet sich am Samstag, 6. Mai, gegen den Northeimer Kreisliga-Vizemeister TSV Brunsen. Der Osteröder Vizemeister Windhausen hat auf die Teilnahme verzichtet. Brunsen steht in der Relegation vor dem Problem, aus einem erfolgreichen Kreisliga-Quartett nun ein Sextett machen zu müssen, das sich gegen den Bezirksklassen-Achten behaupten kann. Dazu scheint das obere Paarkreuz des TSV (47:10 Siege in der Rückrunde) durchaus in der Lage. Doch was da drunter geschieht, das wird dies Duell entscheiden.

Bezirksliga/Bezirksklasse

Acht Tage später, Sonntag, 14. Mai, steigt ab 11 Uhr in Scheden das Auftaktspiel zwischen dem Bezirksliga-Achten TuS Schededörfer und dem in der Rückrunde verlustpunktfreien Göttinger Bezirksklassen-Vizemeister TSV Landolfshausen. Im Anschluss an diese Partie tritt der Northeimer Bezirksklassen-Vizemeister TSV Langenholtensen II gegen den Verlierer des Auftaktspieles an, ehe er im letzten Duell auf den Sieger trifft.

Die Landolfshäuser sind in allen drei Paarkreuzen bestens besetzt: oben mit Norman Wesselowski (20:1 Rückrundensiege) und Marek Kaufmann (17:3), in der Mitte mit Adrian Schulz (10:4 aus sechs von acht Spielen) und Norbert Weber (14:4) sowie unten mit Niklas Windolph (14:4) und Jens Gatzemeier (6:5 aus fünf Spielen) beziehungsweise Jan Wienecke (10:1/6).

Die Schedener dagegen sind nur zu einer mäßigen Bilanz gekommen. Thomas Zimmer (an eins; 10:8), Sven Wiesner (zwei; 7:11), Sebastian Schütz (drei; 10:7) und Marco Klippel (fünf; 4:10) machten alle neun Rückrundenspiele mit. Sebastian Fuchs (vier; 4:7 aus sechs Einsätzen) und Jörg Brekerbaum (sechs; 7:4 aus sieben) sowie Maximilian Franke (sieben; 2:0 aus zwei) und Markus Grünewald (acht; 1:2 aus drei) kamen sporadisch zum Einsatz.

Die Schedener müssen schon einen guten Tag erwischen, wollen sie die Bezirkslassen-Vizemeister in Schach halten. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.