Großsporthalle in Bad Sooden-Allendorf an drei Tagen Schauplatz der verschiedenen Konkurrenzen

Um Tischtennis-Titelehren im Bezirk

Bad Sooden-Allendorf. Am Wochenende ruht der (Punkt-) Spielbetrieb in den Tischtennis-Klassen. Dafür richtet die TSG Bad Sooden-Allendorf von Freitag bis zum Sonntag die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften für Damen und Herren aus. Spielort ist die Großsporthalle der Rhenanus-Schule in Bad Sooden-Allendorf.

Startberechtigt sind Spielerinnen und Spieler, die an einer Konkurrenz der Kreismeisterschaften im Bezirk Nord teilgenommen haben. Nachmeldungen sind noch bis 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Konkurrenz möglich. Neben Meisterehren geht es um die Qualifikation der Wettkämpfe auf Hessenebene.

Im Favoritenkreis der Herren stehen die Spieler der Oberligisten SVH Kassel und TTV Stadtallendorf. Niklas Hilgenberg, David Gallina, Noah Weber und Tom Schmidt wollen ganz vorn dabei sein. Bei den Damen stehen mit Diana Tschunichin, Christine Engel, Sarah-Carina Grede, Tabea und Katja Heidelbach die Spielerinnen des Regionalligisten KSV Auedamm in vorderster Reihe. Die Titelkämpfe beginnen am Freitag um 19 Uhr mit der Konkurrenz der Herren B. Anschließend folgen um 20 Uhr die Spiele bei den Senioren und Seniorinnen 60. Die hochwertigsten Wettbewerbe der Damen und Herren A beginnen am Sonntag um 14 Uhr. Der Mixedwettbewerb A beginnt an diesem Tag bereits um 13.30 Uhr. (yfs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.