Tischtennisw-Verbandsliga

SV Ermschwerd rückt nach Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vor

+
Auf Wiedersehen: Die Herren des Tischtennis-Verbandsligisten SV Ermschwerd verabschiedeten ihren Star-Spieler Habibie Wahid (vorn) nach einer überragenden Saison.

Ermschwerd. Mit einem glatten 9:0-Sieg gegen den geschwächten Absteiger TSV Ihringshausen II beendete der SV Ermschwerd die Punkterunde in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren.

Beim Ausklang stand Ermschwerds Top-Spieler Habibie Wahid, der von seinen Mannschaftskameraden mit einem Präsentkorb verabschiedet wurde, im Mittelpunkt. Der Indonesier gewann alle 26 bestrittenen Einzel in der Gruppenliga und mit seinen jeweiligen Partnern Petr Vicherek und Dusan Snasel auch alle Doppel.

Zum Schluss trat der Spitzenmann mit Materialspieler Heiko Blessmann an und gewann mit 3:1. Das sehenswerteste Einzel entschied Michael Wiesendorf gegen Titu-Cornel Dan in fünf Sätzen, dann erlebten die Zuschauer noch einen Schaukampf der beiden Asse Wahid und Dusan Snasel.

Punkte Ermschwerd:  Wahid/Blessmann (1), Snasel/Wiesendorf (1), Heidrich/Tusch (1) sowie alle SV-Spieler jeweils einmal im Einzel. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.