Nach 9:4 gegen Elz festigt Tischtennis-Oberligist SVH Kassel zum Vorrundenabschluss den zweiten Platz

Sie träumen von der Regionalliga

Überragendes Doppel: Die Harleshäuser Noah Weber (links) und Niklas Hilgenberg ließen der Elzer Vertretung Bauer/Frackowiak beim 3:0-Erfolg keine Chance. Foto:  Fischer

Kassel. Tischtennis in Kassel – da denkt man in erster Linie an legendäre Spiele des langjährigen Zweitligisten ESV Jahn zurück. An Klaus Scherb, Thomas Theissmann und vor allem an Björn Ungruhe, der mit seinem emotionalen Spiel manchen noch so starken Gegner niederrang und die Zuschauer begeisterte.

Sieben Jahre nach dem Rückzug aus der Zweitklassigkeit schickt sich nun die SVH Kassel an, zumindest wieder den Sprung in die Regionalliga zu schaffen. Am Wochenende festigten die Harleshäuser mit einem 9:4-Erfolg zum Vorrundenabschluss gegen Elz den zweiten Platz in der Oberliga Hessen, der am Ende die Teilnahme an der Aufstiegsrunde bedeuten würde. Es war der achte Sieg in Serie.

DIE NUMMER EINS

„Ohne einen starken Ausländer an Position eins kannst du auch in der Oberliga nicht bestehen“, sagt Klaus Scherb. Das Tischtennis-Urgestein ist natürlich dabei, wenn sein Ex-Klub im Einsatz ist. Und er meint damit den Tschechen Jan Urbanek. Erstaunlich: Der 3:2-Erfolg mit Julian Koch war erst sein zweiter Doppelsieg nach zehn Spielen der laufenden Saison. Urbanek zeigte im Einzel gegen Lion Bauer seine Klasse, verlor aber gegen den starken Christopher Horn.

• Einzelbilanz der Vorrunde von Jan Urbanek: 11:9 Siege

DAS GROSSE TALENT

Ruhig, konzentriert, fast ohne jegliche Emotion – aus Noah Weber wird sicher kein Björn Ungruhe werden. Aber er ist ein richtig großes Talent. Fast schon abgezockt sicherte er mit Niklas Hilgenberg den 3:0-Sieg im Doppel gegen Bauer/Frackowiak und behielt auch im Nachwuchsduell gegen Lion Bauer mit 3:1 die Oberhand. • Bilanz von Noah Weber: 8:12

DIE ERFAHRENEN

Der ehemalige Felsberger Zweitliga-Spieler Sascha Röhr musste zwar gegen Elz passen, bringt aber ähnlich viel Erfahrung mit wie David Gallina, der früher beim ESV Jahn aktiv war. Mit überragenden Blocks überzeugte Gallina im Doppel mit Marco Hilgenberg, das nach einem Krimi mit 9:11, 11:6, 12:10, 12:14 und 12:10 an die Nordhessen ging. Unnötig war das 2:3 gegen Frackowiak, dafür spielte Gallina beim 3:0 gegen Sebastian Laux wieder richtig stark.

• Bilanz von Sascha Röhr: 12:4 • Bilanz von David Gallina: 16:2

DIE BRÜDER

Niklas Hilgenberg lieferte gegen Elz eine überragende Partie ab, gewann nach dem Doppel mit Gallina auch beide Einzel mit 3:1 gegen Laux und und Frackowiak. Und sagte im Anschluss? „Jetzt können wir schon mal ein bisschen von der Regionalliga träumen.“ Nach überstandenem Leistenbruch ist auch Bruder Marco wieder am Start und überzeugte beim 3:1 im Einzel gegen Michael Merkel.

• Bilanz von N. Hilgenberg: 14:3

• Bilanz von M. Hilgenberg: 1:2

DER KAPITÄN

Julian Koch kann sich gut in eine Partie reinkämpfen, hatte aber bei der 2:3-Niederlage gegen Marvin Jeuck mit 10:12 im fünften Satz das Nachsehen. Drehte im Doppel mit Jan Urbanek bravourös einen 0:2-Satzrückstand.

• Bilanz von Julian Koch: 6:9

Von Torsten Kohlhaase

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.