TSV-Reserve verliert ein Schlüsselspiel

Langenholtensen. Mit dem TTC Hattorf II, dem MTV Markoldendorf und dem TSV Langenholtensen II (alle elf Minuspunkte) sowie dem FC Weser (12), dem TTC Osterhagen (13) und dem TTC Förste (14) schweben in der Tischtennis-Bezirksklasse der Männer gleich sechs von neun Mannschaften in Gefahr, den MTV Bad Gandersheim (zurückgezogen) in die Kreisliga zu begleiten. Aus diesem Grund ist die 6:9-Niederlage des TSV Langenholtensen II beim TTC Förste doppelt ärgerlich. Nach dem 0:3 aus den Doppeln markierten Jens Rüttgeroth (3:0), Andreas Hansch (3:2/11:9), Sven Overbeck (3:2/11:8) und Sven Meier (3:0) zwar das 4:3, doch danach punkteten nur noch Hansch (3:1) und Michael Lüer (3:1). Meier/Lüer und Thorsten Hermsen gaben jeweils fünfte Sätze ab. (eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.