Jugend-Tischtennis

TTC-Jungs schaffen Sensation

Jona

frielendorf. Pokalsensation in Frielendorf: Mit einem 4:3-Erfolg warf die Jugendmannschaft des TTC Todenhausen den Favoriten SV Eiche Offenbach aus dem Wettbewerb und erreichte damit die zweite Runde auf Hessenebene.

Dabei machte der heimische Bezirkspokalsieger, der sich von der tollen Stimmung in der gut gefüllten Turnhalle der Palmbergschule beflügeln ließ, sogar einen 1:3-Rückstand wett, als in den ersten drei Einzeln nur Jona Henrich gegen El Ghazouani punkten konnte und die Gäste danach auch noch das Doppel gewannen.

Doch danach schlugen die Gastgeber zu. Jona Henrich (3:2 gegen Edin Donlagic), Valentin Best (3:0 gegen El Ghazouami) und Kai-Luca Poner (3:2 gegen Alessandro Felser) drehten die Partie. Für die Talente des TTC war dieser Coup der bisher größte Triumph ihrer Karriere. (ohm) • Eine ausführliche Reportage zum Pokal-Hit lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe in unserer Serie „Unser Spiel“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.