Tischtennis-Oberliga

TTG Morschen/Heina verliert Aufsteigerduell mit 5:8 

+
Lisa Ellrich

Haunedorf – Fehlstart für Tischtennis-Oberligist Morschen/Heina: Beim Mitaufsteiger KSG Haunedorf mussten die TTG-Damen eine 5:8-Niederlage einstecken.

„Natürlich hatten wir beim Saisonstart zumindest einen Punkt angepeilt, aber letztlich war der Haunedorfer Sieg verdient“, bekannte Lisa Ellrich. Die TTG-Mannschaftskapitänin wusste auch um die beiden spielentscheidenen Faktoren: kein Doppelgewinn ihres Quartetts und eine überragende KSG-Spitzenspielerin. Gerade in den hart umkämpften Doppeln wäre mehr drin gewesen. Denn Ellrich/Grebe unterlagen beim 1:3 (14:16, 11:9. 6:11, 9:11) gegen Hartmann/Ackermann ebenso unglücklich wie am Nachbartisch die Bey-Schwestern mit 1:3 (7:11, 7:11, 12:10, 9:11) gegen Auth/Bott. „Dieser schnelle 0:2-Rückstand, dem wir dann während des gesamten Spiels hinterhergerannt sind, brachte uns unter Druck“, beklagte Ellrich.

Einer erfolgreichen Aufholjagd, die beim 5:6-Rückstand möglich schien, stand vor allem Heike Hartmann im Wege. An der Top-Akteurin der Gastgeber bissen sich erst Ellrich (7:11, 4:11, 6:11), dann Annabelle Bey (3:11, 7:11, 6:11) und schließlich auch Heike Grebe (11:13,5:11,2:11) ohne jeden Satzgewinn die Zähne aus.

Besser lief es gegen deren Teamgefährtinnen. So setzte sich Annabelle Bey sicher mit 3:1 (11:5, 7:11, 11:6, 13:11)-Sätzen gegen die Nummer zwei Claudia Ackermann und mit 3:2 (11:9 im fünften Satz) gegen Lena Auth durch. Nervenstärke bewies auch Lisa Ellrich nach 1:2-Rückstand bei ihrem 3:2 (13:11)-Erfolg gegen Ackermann.

Im unteren Paarkreuz erwischte Malena Bey mit drei 0:3-Niederlagen gegen Auth, Bott und im letzten Einzelduell gegen Ackermann einen gebrauchten Tag. Hingegen knüpfte Heike Grebe mit 3:1 (11:7, 7:11, 11:7, 12:10) gegen Carmen Bott und mit 3:2 (12:10) gegen Lena Auth nahtlos an die gute Form der letzten Saison an.

Am Ende aber fehlten der TTG, bei der Maria Knierim erst verspätet anreisen konnte und damit ausfiel, zwei Punkte. „ Schade, wir hätten Heike zu ihrem Geburtstag gern ein besseres Ergebnis geschenkt“, bedauerte Ellrich. So blieb es bei Kuchen, Kerzen und einem Ständchen.(zrh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.