Verbandsliga

Tischtennisdamen des TTC Richelsdorf bezwingen MTV Unterrieden

Konzentration: Britta Schuchhardt. Foto: Walger

Richelsdorf. Vor dem Spiel hieß es „Tabellenvorletzter gegen Tabellenzweiten". Doch die Tischtennis-Damen des TTC Richelsdorf schafften in der Verbandsliga die Überraschung und schlugen den MTV Unterrieden.

Dabei mussten sie krankheitsbedingt auf Monika Schuchardt verzichten; auch Cornelia Ries war angeschlagen. Nach den Doppeln stand es 1:1, wobei Richter/Ries das Spitzendoppel Unterriedens mit 3:1 bezwangen. Claudia Richter ließ Blum keine Chance und gewann mit 3:0, aber am Nachbartisch verlor Britta Schuchardt mit 1:3 gegen Leukel. Cornelia Ries verlor mit 1:3 gegen Schad, aber Elvira Brack siegte mit 11:2 im Entscheidungssatz gegen Brücher. Zwischenstand: 3:3.

Claudia Richter siegte auch gegen Leukel mit 3:0, und auch Britta Schuchardt ging mit 3:1 gegen Blum als Siegerin vom Tisch. Cornelia Ries machte es gegen Brücher spannend, gewann aber schließlich mit 11:8 im fünften Durchgang. Auf der anderen Seite verlor Elvira Brack mit 1:3 gegen Schad, und auch Cornelia Ries hatte beim 0:3 gegen Leukel nichts auszusetzen.

Claudia Richter machte jedoch mit ihrem 3:0 über Brücher schon ein Unentschieden perfekt. Jetzt lag es an Britta Schuchardt. Mit 11:6, 11:6, 6:11, 11:8 siegte sie und sicherte das 8:5. Punkte Richelsdorf: Richter/Ries, Richter 3, B. Schuchardt 2, Ries, Brack

In der Tischtennis-Kreisliga unterlag die dritte Herrenmannschaft des TTC Richelsdorf im Verfolgerduell um die Aufstiegsplätze gegen Mansbach I knapp mit 7:9. In einem Spiel auf Augenhöhe war ein gewonnenes Doppel zu wenig, um ein Unentschieden zu erreichen. Überzeugend spielten Becker und Schuchardt, die jeweils ihre beiden Einzel gewannen. Punkte Richelsdorf: Strube/Wieschollek, Becker 2, Schuchardt 2, Strube, Wieschollek

In der Tischtennis-Kreisliga hat sich die dritte Damenmannschaft des TTC Richelsdorf bereits vier Spieltage vor Schluss den Meistertitel gesichert. Gegner Philippsthal unterlag mit 4:6. Eine geschlossene Mannschaftsleistung bei bisher nur einer Saisonniederlage war der Garant für die Meisterschaft. Punkte Richelsdorf: Wieschollek/Schäfer, Möller 2, Wieschollek, Barthel, Schäfer. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.