Verbandsliga: Ihringshausen legt heute los

Christian

Kassel. Mit zwei heimischen Mannschaften bei den Frauen und drei bei den Männern nehmen die Tischtennisverbandsligen Nord den Spielbetrieb auf. Nur die Männer des TSV Ihringshausen kommen bereits an diesem Wochenende zum Einsatz.

Die Damen der Kasseler Spvgg. Auedamm III wollen nach dem Abstieg in der Verbandsliga ein Wort mitreden und es jedem Gegner schwer machen. Gleich zum Auftakt am 26. September soll dies in Unshausen der SV Viktoria zu spüren bekommen. Das erste Heimspiel steigt am 10. Otober gegen Richelsdorf.

Aufsteiger SC Niestetal III will sich zunächst etablieren. Nach den ersten Begegnungen weiß der SC, wohin die Reise gehen könnte und ob er mit den Favoriten mithalten kann. Gleich das Auftaktspiel am 4. Oktober an eigenen Tischen gegen den 1. TTV Richtsberg II wird zum Gradmesser.

Hohe Erwartung bei SVH II

Mit unveränderter Mannschaft, darunter auch Christian Kramm, will der TSV Ihringshausen wieder alles versuchen, die Klasse zu halten. Nach der gestrigen Auftaktpartie beim 1. TTV Richtsberg II empfängt das Team am heutigen Samstag ab 18 Uhr zur Heimpremiere den TSV Marbach.

Der TSV Breitenbach sollte nach dem Aufstieg aus der Bezirksoberliga auch in der Verbandsliga eine gute Rolle spielen können. Zunächst steht am 2. Oktober die Begegnung beim 1. TTV Richtsberg II auf dem Plan, ehe es am 9. Oktober gegen den TSV Besse II geht.

Großer Favorit auf die Meisterschaft ist nach ihrem freiwilligen Rückzug die Reserve der SVH Kassel mit vier ehemaligen Oberligaspielern. Die Spielstärke der Harleshäuser soll gleich in der ersten Begegnung am 3. Oktober der TTV Stadtallendorf II zu spüren bekommen. Archivfoto: Schober/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.