Verbandsliga: Weiterode empfängt Tabellenvierten - Kampf um Relegationsplatz

Zwischen den Spielen: Teambesprechung beim TTV Weiterode mit (von links) Michael Biedebach, Niklas Schubert und Marco Zobel. Foto: Walger

Weiterode. Tischtennis-Verbandsligist TTV Weiterode erwartet als Zweitplatzierter am Samstag ab 18.30 Uhr den Tabellenvierten aus Breitenbach zum Duell im Kampf um den Relegationsplatz.

Diesen will das Team um den besten Einzelspieler der Rückserie, Mario Oeste, unbedingt mit einem Sieg verteidigen und damit den Vorsprung auch gegenüber Mitkonkurrent TSV Ihringshausen (12:8) ausbauen.

Dazu muss sich Weiterode für die Niederlage aus der Hinrunde revanchieren, als der TTV hauchdünn mit 7:9 unterlag. Knackpunkt waren damals die Doppel. Diese könnten auch diesmal wieder entscheiden. Die Weiteröder bauen dort vor allen Dingen auf Bernhard Wetterau/Michael Biedebach mit einer Bilanz von 4:0.

Gespannt darf man auf die Aufstellung der Gäste sein. Mit neun Spielern können sie aus einem großen Pool schöpfen - das macht Breitenbach unberechenbar. So stehen neben einer einkalkulierten Niederlage gegen Ligaprimus Kassel II zwei Unentschieden gegen den Tabellenletzten Richtsberg II wie auch beim Drittplatzierten TSV Ihringshausen zu Buche.

Im vorderen Paarkreuz standen zuletzt mit Michael Krause I, Arne Bublitz und André Schmidt-Hosse allesamt Spieler mit Hessenliga-Erfahrung an den Tischen. Carsten Müller kam bislang noch nicht zum Einsatz.

An Position drei und vier sorgten bislang zumeist Ufuk Kalem, Sebastian Dung oder Jens Erben für Furore. Das hintere Paarkreuz ließ mit dem ungeschlagenen Dennis Dietrich und Michael Krause II aufhorchen.

Unabhängig von der Aufstellung der Gäste sollten die Weiteröder, allen voran mit Spitzenspieler Mario Oeste (7:1) und ihrer Nummer fünf Niklas Schubert (6:0), in der Lage sein, in jedem Paarkreuz mindestens auf Augenhöhe zu spielen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.