Verbandsliga: TV Weiterode siegt 9:2 gegen Tabellenletzten Richtsberg II

Gewann nach 0:2-Satzrückstand noch sein Match: Weiterodes Routinier Bernhard Wetterau. Archivfoto: Walger

Weiterode. Einen verdienten 9:2-Sieg feierte der TTV Weiterode in der Tischtennis-Verbandsliga beim Tabellenletzten TTV Richtsberg II und verteidigte damit den Relegationsplatz (16:8).

Grundstein für den Erfolg war ein glänzend aufgelegtes ungeschlagenes vorderes Paarkreuz mit Mario Oeste und Marco Zobel.

In den Doppeln gingen die Gäste mit 2:1 in Führung. Während Marco Zobel/Niklas Schubert nach fünf Sätzen Stefan Luley/Jörg Sause unterlagen, setzten sich die Spitzendoppel Mario Oeste/Alexander Schäfer (gegen Knut Feußner/Nils Feußner) und Bernhard Wetterau/Michael Biedebach (gegen Dr. Helmut Euler/Helmut Hinder) jeweils mit 3:0 durch. Letztere sind damit seit vier Spielen ungeschlagen.

Im Anschluss feierte Marco Zobel seinen ersten Einzelerfolg in der Rückserie, indem er sein Gegenüber Stefan Luley mit 3:1 bezwang. Mario Oeste hatte mehr Mühe als erwartet, bezwang Nachwuchsmann Knut Feußner in vier Sätzen. Beflügelt vom Zwischenstand von 4:1 zeigte Michael Biedebach eine starke Leistung und fügte Dr. Helmut Euler seine erste Rückrundenniederlage zu (3:0). Routinier Bernhard Wetterau lieferte sich im vielleicht besten Spiel des Tages einen heißen Kampf mit Jörg Sause und gab sogar die ersten beiden Durchgänge ab. Letztlich ging aber auch dieses Spiel an die Weiteröder. Niklas Schubert behielt seine weiße Weste, indem er Nils Feußner mit 3:0 vom Tisch fegte, während sich Alexander Schäfer dem starken Helmut Hinder beugen musste (1:3). Das vordere Paarkreuz machte den Sack zu: Mario Oeste kämpfte Stefan Luley über die volle Distanz nieder, Marco Zobel krönte seine Leistung mit einem 3:1 über Knut Feußner. (red)

Punkte TTV: Oeste/Schäfer, Wetterau/Biedebach, Oeste (2), Zobel (2), Wetterau, Biedebach, Schubert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.