Bezirksoberliga

Tischtennis: Vergleich in Ermschwerd völlig offen

Witzenhausen. Die Tage der TG Großalmerode in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren scheinen bei bereits sieben Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz gezählt.

Gegen den nächsten Gegner Sebbeterode/Winterscheid verlor man in der Vorrunde mit 2:9. Spannung verspricht das Bezirksklassenduell zwischen Ermschwerd III und Trubenhausen.

Bezirksoberliga Herren

Großalmerode - Sebbeterode-Winterscheid (Freitag, 20 Uhr). Bei den Gastgebern ersetzt Michael Höhre den verhinderten Frank Oehl. Im Hinspiel gewannen die TG-Spieler kein einziges Einzel, nur Kugeler/Roth und Wunderlich/Oehl punkteten in den Doppeln.

Bezirksklasse Herren

Ermschwerd III - Trubenhausen (Freitag, 20 Uhr). Ein Sieg wäre für beide Kontrahenten gleichbedeutend mit dem direkt geschafften Klassenerhalt. Nachdem sich Aufsteiger Trubenhausen zuletzt gegen Titelfavorit Weißenborn beim 6:9 respektabel aus der Affäre zog, ist ein offenes und spannendes Duell zu erwarten.

Bezirksliga Frauen

Westuffeln - Unterrieden II (Freitag, 19.30 Uhr). Im mit 1:8 verlorenen Heimspiel in der Vorrunde sorgte Sylke Reimann für ein Achtungszeichen und spielte die starke Janina Groß im Trikot des Tabellenzweiten in drei glatten Sätzen an die Wand. Ein ähnliches Gesamtresultat ist auch diesmal zu erwarten. (eki)

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.