Sie wechseln die Seiten

Transfers im Tischtennis: Grede zu Auedamm, Morbitzer und Moor nach Niestetal

+
Künftig nicht mehr in einem Team: Während Tabea Heidelbach (links) bei Auedamm bleibt, wird Katharina Morbitzer den Kasseler Regionalligisten in Richtung SC Niestetal verlassen.

Kassel. Auch wenn der Start in die neue Tischtennis-Saison noch etwas auf sich warten lässt, gab es etliche personelle Änderungen.

So hat zum Beispiel der GSV Eintracht Baunatal seine Damenmannschaften aus dem Leistungssport zurückgezogen, ist aber tonangebend im Nachwuchsbereich. Mit der Schülermannschaft in der Hessenliga sind die Großenritter der am höchsten spielende Tischtennisverein in Nordhessen. Aber auch sonst tat sich einiges:

REGIONALLIGA

Der am höchsten spielende Verein im Sportkreis Kassel ist die Damenmannschaft der Kasseler Spvgg. Auedamm. Die Kasseler konnten ihr Aufgebot mit Christine Engel vom Erstliga-Absteiger NSC Watzenborn Steinberg und Sarah Grede von Eintracht Baunatal verstärken, sodass das neue Team um Katja und Tabea Heidelbach sowie Diana Tschunichin sicherlich ein Wörtchen um den Aufstieg in die 3. Bundesliga mitreden wird.

OBERLIGA

Ekaterina Moor

Bei den Damen spielen mit dem SC Niestetal, der den Aufstieg in der Relegation verpasst hatte, und der Reserve des Aufsteigers Kasseler Spvgg. Auedamm gleich zwei Mannschaften aus der Region. Der SC Niestetal konnte sein Team mit Katharina Morbitzer (Auedamm) und Ekaterina Moor (Eintracht Baunatal) wesentlich verstärken. Gemeinsam mit den Spielerinnen Anna-Lena Scherb, Sophia Klee und Vanessa Wenzel ist der Sportclub nun ein heißer Favorit auf die Meisterschaft.

Aber auch der Aufsteiger sollte nicht chancenlos sein. Das Kasseler Team mit Lisa Herbach, Tanja Mau, Heike Heidelbach, Margret Söthe und Julia Ruhnau (vom GSV Eintracht Baunatal) strebt den Klassenerhalt an.

Die Herren des Oberligisten SVH Kassel, die die Abgänge von Sascha Röhr (TG Langenselbold) und Julian Koch (Torpedo Göttingen) durch die Nachwuchstalente Florian Bierwirth (TSV Besse) und Tom Schmidt (eigene Reserve) kompensierten, bauen jetzt auf ein junges Team. Das wird zudem mit David Gallina und Jan Urbanek im vorderen Paarkreuz sowie Noah Weber und Niklas Hilgenberg im mittleren Paarkreuz an den Start gehen.

HESSENLIGA

In der Staffel Nord/Mitte der Damen ist der SC Niestetal II mit Neuzugang Janina Ciepluch vom Drittliga-Absteiger TTC Schwarza, sowie Stefanie Scheiding, Julia Klee, Jacqueline Häntsch und Jana Schorstein neben der SG Rodheim ein ganz heißer Kandidat auf die Meisterschaft.

VERBANDSLIGA

Die Reserve des Oberligisten SVH Kassel hat seine Mannschaft zurückgezogen, sodass die Harleshäuser neben dem TSV Ihringshausen und dem TSV Breitenbach in der Verbandsliga Nord an den Start gehen wird.

Die dritten Damen-Mannschaften der Kasseler Spvgg. Auedamm als Absteiger aus der Hessenliga und des SC Niestetal als Aufsteiger aus der Bezirksoberliga duellieren sich demnächst in der Verbandsliga. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.