Tischtennis: Trotz Niederlage gegen Auedamm

SV weiter Spitze

Hofgeismar. Trotz der Schlappe gegen eine stark besetzte Kasseler Mannschaft bleiben die Bezirksliga-Herren des SV Espenau weiter an der Tabellenspitze, da auch der bislang stärkste Verfolger Wellerode Federn ließ.

Bezirksliga

SV Espenau - Auedamm Kassel 6:9 (22:33 Sätze). Mit dem aus beruflichen Gründen nur selten eingesetzten Edelreservisten Ercan an der Spitze zeigten sich die Gäste gegenüber Mönnich, Grötsch & Co. überlegen. Ein 1:2 Rückstand aus den Doppeln, und Niederlagen der ansonsten zuverlässig punktenden Jürgen Deiselmann und Uwe Wilhelmy waren eine zu große Hypothek für das Sextett von der Espe.

Punkte: Neumann/Wilhelmy, Grötsch (2), Deiselmann, Neumann und Wilhelmy.

Bezirksklasse

OSC Vellmar - TSV Hümme 9:4. Keine Wiederholung des Vorrundenerfolgs gab es für den TSV. Erstmals seit zwei Jahren wurde am vergangenen Wochenende der frühere Hessenligaspieler Normen Christ bei Hümme wieder eingesetzt, konnte aber mit verständlichem Trainingsrückstand am anspruchsvollen vorderen Paarkreuz der Klasse noch nicht punkten.

Punkte: Mader/Peer, Meier/Lenzing, Mader und Peer.

VfL Veckerhagen - TTC Calden-Westuffeln 0:9, TSV Hümme - VfL Veckerhagen 9:1. Im Duell mit dem in Bestbesetzung antretenden Spitzenreiter blieb es vier Satzgewinnen für Veckerhagen, während auch in Hümme zu fünft und ohne die wichtigen Stammspieler Patrick Henn und Sascha Rolle insgesamt kein Weg um die klare Niederlage herumführte.

Punkte: Veckerhagen: Wolfgang Reuber über den Hümmer Christ, Calden-Westuffeln: Englich/Engelbrecht, Hübl/Friedrich, Kanngießer/Köster, alle ein Einzel, Hümme: Christ/Groß, Mader/Peer, Mader (2), Peer, Meier, Fischer und zwei kampflose.

TTC Weser-Diemel - SV Espenau 9:0. Kampflos.

SV Espenau II - TTC Calden-Westuffeln 1:9. Zu Beginn setzte die Espenauer Reserve bei drei Fünfsatzniederlagen starken Widerstand entgegen, dann machte sich doch das erneute Fehlen von Reinhard Kozlik und Andreas Sidon bemerkbar. Den Ehrenpunkt konnte Karsten Weide über Julian Kanngießer erspielen. Punkte Calden-Westuffeln: Englich/Engelbrecht, Hübl/Friedrich, Kanngießer/Köster, Englich (2), Engelbrecht, Köster und Friedrich. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.