8:8 - Weiterode bekommt Ermschwerds Stärke zu spüren

Weiterode. Ihren ersten Punktverlust musste Tischtennis-Verbandsligist TTV Weiterode beim Aufsteiger und Mitfavoriten um den Titelkampf, dem SV Ermschwerd, hinnehmen.

Dennoch konnte der TTV den ersten Tabellenplatz verteidigen (7:1). Bernhard Wetterau und Niklas Schubert glänzten mit zwei Einzelerfolgen und bleiben in der Serie weiter ungeschlagen.

Erster Knackpunkt war die Niederlage von Niklas Schubert/Michael Biedebach gegen Christoph Heidrich/Michael Tusch im fünften Satz. Nach dem Sieg von Mario Oeste/Christian Meise (3:1 gegen Michael Wiesendorf/Heiko Blessmann) sowie dem einkalkulierten 0:3 von Marco Zobel/Bernhard Wetterau (0:3 gegen Habibie Wahid/Petr Vicherek) ging man mit einem Rückstand in die Einzel.

Mario Oeste besiegte im Anschluss Petr Vicherek mit 3:1, Christian Meise war chancenlos gegen Habibie Wahid. Glänzend schlug im Anschluss das mittlere Paarkreuz mit Marco Zobel und Bernhard Wetterau ein, die Heiko Blessmann und Michael Wiesendorf in vier Sätzen bezwangen. Nachdem Michael Biedebach seine erste Einzelniederlage gegen den stark auftrumpfenden Christoph Heidrich (1:3) hinnehmen musste, sorgte Niklas Schubert ungefährdet in drei Sätzen gegen Michael Tusch für die 5:4-Führung.

Auch Mario Oeste konnte nur im knapp verlorenen ersten Satz gegen den indonesischen Jugendnationalspieler Habibie Wahid mithalten und unterlag ohne Satzgewinn. Spannend ging es bei Christian Meise gegen Petr Vicherek zu. Hier ließ der Weiteröder Matchbälle ungenutzt und unterlag mit 12:14 im fünften Satz.

Nach der knappen Niederlage von Marco Zobel (1:3 gegen Michael Wiesendorf) stand es 7:5 für die Gastgeber, und das Spiel drohte zu kippen. Doch Bernhard Wetterau setzte sich nach verlorenem ersten Satz recht deutlich gegen Heiko Blessmann durch. Niklas Schubert musste kämpfen, um sich im fünften Satz gegen Christoph Heidrich durchzusetzen. Am Nebentisch folgte dann ein klarer 3:0-Erfolg von Michael Biedebach gegen Michael Tusch, sodass die Weiteröder mit 8:7 ins Schlussdoppel kamen. Dies wurde auch erst im fünften Satz entschieden, nachdem Mario Oeste/Christian Meise den ersten Durchgang mit 14:12 für sich entschieden und die 2:0-Führung auf dem Schläger hatten. Doch es kam anders, sodass Habibie Wahid/Petr Vicherek am Ende als Sieger dastanden.

Als Tabellenführer geht Weiterode ins Derby am nächsten Samstag gegen den TTC Lüdersdorf. (red)

Punkte TTV: Oeste/Meise, Oeste, Zobel, Wetterau 2, Schubert 2, Biedebach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.