Tischtennis-Verbandsliga: Weiterode überrascht Marbach

Weiterode. Mit einem in dieser Höhe unerwarteten 9:3-Sieg gegen den TSV Marbach Sieg schiebt sich der TTV Weiterode in der Tischtennis-Verbandsliga mit 11:5 Punkten einen Spieltag vor Hinrundenende hinter den SC Niestetal und den SV Ermschwerd auf Rang drei der Tabelle.

Mario Oeste war mit der besten Ausbeute wieder einmal der Spieler des Tages. In den Doppeln ging der TTV mit 2:1 in Führung. Während sich Mario Oeste/Christian Meise (3:2 gegen Jan Dudda/Ingo Schäfer) überraschend schwer taten, überzeugten Bernhard Wetterau/Michael Biedebach mit einem deutlichen 3:1-Sieg über Christian Hainer/Helmut Hinder, sodass das 1:3 der dennoch stark aufspielenden Marco Zobel/Niklas Schubert gegen Torsten Schoon/Alexander Probst zu verkraften war.

Gegen eben jene bot Mario Oeste in seinen Einzelpartien eine Glanzvorstellung und verlor insgesamt nur einen Satz. Damit steht er nun auf dem dritten Platz in der Spielerrangliste der Verbandsliga (13:3).

Christian Meise spielte gute Partien, kam aber in beiden Begegnungen nicht über ein 1:3 hinaus. Das zuletzt unter Wert geschlagene zweite Paarkreuz mit Marco Zobel und Bernhard Wetterau gab sich gegen Jan Dudda und Christian Hainer keine Blöße. Nur Bernhard Wetterau brauchte für seinen Sieg gegen Jan Dudda fünf Sätze.

Über die volle Distanz siegte auch Niklas Schubert gegen Ingo Schäfer. Damit ist er jetzt Drittbester im hinteren Paarkreuz (8:2). Auf der anderen Platte gab Michael Biedebach gegen Routinier Helmut Hinder währenddessen keinen Satz ab. (red)

Punkte TTV: Oeste/Meise, Wetterau/Biedebach, Oeste 2, Zobel 2, Wetterau, Schubert, Biedebach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.