Tischtennis: Ahlbershausen kriegt dagegen in der Rückrunde kein Bein an den Boden

MTV Westerhof erklimmt den Thron

Northeim. Tischtennis-Bezirksligist MTV Westerhof ist scheinbar nicht aufzuhalten: Mit dem zwölften unbesiegten Spiel in Serie schraubte das Team seine Erfolgsbilanz auf nunmehr satte 23:1 Punkte am Stück und kletterte - aufgrund der mehr ausgetragenen Spiele - vorübergehend sogar auf Platz eins in der Tabelle.

Bezirksliga Männer

TTC Esplingerode - MTV Westerhof 0:9. Beim Schlusslicht benötigten Götz Lohrberg/Yoshi Huwe (3:1), Lutz Peinemann/Oliver Sengstack (3:0) und Christian Bock/Martin Heiser (3:1) sowie Lohrberg (3:1), Peinemann (3:1), Huwe (3:2/11:4), Sengstack (3:1), Heiser (3:0) und Bock (3:2/11:8) nur 105 Minuten, um sich den nächsten Erfolg zu sichern

Bezirksklasse Männer

SV Ahlbershausen - TTC Förste 4:9. Im dritten Rückrundenspiel kassierte Herbstmeister Ahlbershausen seine dritte Niederlage. Und zum dritten Mal fehlte Thomas Kranz.

SV Ahlbershausen - TTC Förste 4:9. Gegen den Vorletzten punkteten Frank Reimert/Daniel Brekerbohm (3:0) sowie Brekerbohm (3:1 und 3:2/11:4) und Reimert (3:2/11:6). Ein besseres Resultat verpassten mit ihren Fünf-Satz-Niederlagen Reimert (11:9, 10:12, 7:11, 11:3, 10:12) und Ersatzspieler Mike Sommer (er sprang für Frank Dettmer ein) beim 11:7, 7:11, 15:13, 9:11 und 11:13 gegen Weber. (eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.