Westerhof lässt Hammenstedt keine Chance

Northeim. Hinter dem TSV Hammenstedt liegt ein schwarzes Wochenende in der Tischtennis-Bezirksliga der Männer: Zuerst unterlag er im Freitags-Heimspiel dem Tabellensechsten Hattorf äußerst unglücklich mit 7:9, anschließend vervollständigte am Sonntag das 1:9 im Kreisderby beim neuen Tabellenzweiten MTV Westerhof den Rückrundenfehlstart (1:5 Punkte) des TSV. Der im September als Saisonziel ausgegebene Platz sechs bleibt allerdings nach wie vor im Bereich des Möglichen.

TSV Hammenstedt - TTC Hattorf 7:9. Die Gastgeber setzten an sechs Matthias Reimer für den fehlenden Markus Fischer ein. Bei den Gästen wirkte Marc Hensel für Alexander Barth (spielt an vier) mit. Bis zum 7:3 schienen die Hausherren voll auf Kurs zu liegen, doch dann gab es sechs Niederlagen in Folge, die drei letzten davon je erst im fünften Satz! Mannschaftsführer Michael Mauk: „Die 0:4 Punkte aus der Mitte waren selbst durch die Bonuspunkte aus dem oberen Paarkreuz (3:1 Siege/d. Red.) nicht auszugleichen.“ - Punkte für den TSV: Mauk/Wolfgang Meyer 3:2 (11:8), Hartmut Bethe/Reimer 3:1; Mauk (3:2 und 3:1), Bethe (3:1), Meyer (3:2/11:9) und Reimer (3:1).

MTV Westerhof - TSV Hammenstedt 9:1. Zum Kreisderby boten beide Mannschaften ihr stärkstes Sextett auf. Allerdings gingen die Hammenstedter Mauk und Jörg Schlappig mit schweren Erkältungen sichtlich gehandicapt ins Rennen. Das trug zur Deutlichkeit der Niederlage bei.

Den Ehrenpunkt holten Mauk/Meyer. In den Einzeln erzwangen nur Schlappig (trotz seines Handicaps) und Meyer Entscheidungssätze, die jedoch an Huwe (11:8) beziehungsweise Heiser (11:6) gingen. - Die Spiele: Lutz Peinemann/Oliver Sengstack - Schlappig/Jürgen Diedam 3:0, Götz Lohrberg/Yoshi Huwe - Mauk/Meyer 1:3, Christian Bock/Martin Heiser - Bethe/Fischer 3:0; Peinemann - Bethe 3:1, Lohrberg - Mauk 3:0, Sengstack - Diedam 3:1, Huwe - Schlappig 3:2, Bock - Fischer 3:0, Heiser - Meyer 3:2, Peinemann - Mauk 3:1. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.