Tischtennis: Geismar besiegt MTV mit 9:5

Westerhof verliert in der Relegation

Westerhof. Die Tischtennisspieler des MTV Westerhof haben den Aufstieg in die Bezirksoberliga verpasst. Sie verloren das Relegationsspiel gegen den MTV Geismar mit 5:9. Damit setzte sich der Achte der Bezirksoberliga der abgelaufenenen Saison gegen den Vizemeister der Bezirksliga durch.

Die in Bestbesetzung angetretenen Westerhöfer starteten gut und lagen nach den Doppeln 2:1 vorn. Götz Lohrberg/Yoshi Huwe siegten 3:2/13:11, Lutz Peinemann/Oliver Sengstack sogar 3:0. Lediglich Christian Bock/Martin Heiser (0:3) mussten sich geschlagen geben. Und auch nach dem ersten Einzeldurchgang führte Westerhof mit 5:4. Lohrberg hatte Geismars Spitzenspieler Bezkorovaynyy 3:2 (12:10) in die Knie gezwungen. Dazu punkteten Heiser (3:2/11:6) und Bock (3:1).

Doch dann war es auch vorbei. Die nächsten fünf Partien gingen allesamt an Geismar. Peinemann gegen Bezkorovaynyy und Bock gegen Beilken (je 2:3/8:11) waren dicht dran. Die übrigen Duelle gingen je 1:3 an den Favoriten. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.