Tischtennis: Felsberg bleibt Verbandsligist

TSV will doch nicht

Felsberg. Rolle rückwärts bei den Tischtennisspielern des TSV Eintracht Felsberg. Der Verbandsliga-Vizemeister wird nach seinem zweiten Platz bei den Relegationsspielen in der kommenden Saison 2015/16 doch nicht von der Möglichkeit Gebrauch machen, in der Hessenliga an die Platten zu gehen.

Felsbergs Mannschaftsführer Thilo Leis erklärt die Hintergründe des Sinneswandels: „Andy Zimmermann hat uns zwei Tage vor Ablauf der Wechselfrist mitgeteilt, dass er sich wohl beruflich umorientieren wird und uns wahrscheinlich ab Oktober nicht mehr zur Verfügung steht.“ Ohne ihren Spitzenspieler wären die Edertaler, die mit unverändertem Sextett antreten wollten, in der höchsten Spielklasse Hessens überfordert. „Einen Ersatz für Andy haben wir leider nicht gefunden und daher haben wir uns entschieden, in der Verbandsliga zu bleiben.“

Damit wird es in der kommenden Spielserie für die Eintracht zu keinem Hessenliga-Duell mit dem TSV Besse kommen, wohl aber zu einem Verbandsliga-Kreisderby mit Aufsteiger Besse II. (zrh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.