Tischtennis Hessenliga: Kirtorf-Ermenrod kommt – Wetterich ersetzt Sonnabend

TTC will nächsten Sieg

TTC- Ass Torsten Hofmann: Er machte in der Vorrunde gegen die osteuropäischen Gastspieler von Kirtorf-Ermenrod kurzen Prozess. Archivfoto:  Hofmeister

Hofgeismar. Erneut an eigenen Tischen will der TTC Hofgeismar nach dem Sieg über Fulda nunmehr gegen das Sextett aus dem Vogelsberg, genauer aus Kirtorf-Ermenrod, nachlegen.

TTC Hofgeismar - Kirtorf-Ermenrod (Sonntag, 12 Uhr). High Noon in Hofgeismar: immer wieder einmal lädt der Tabellenvierte der Tischtennis-Hessenliga, der TTC Hofgeismar, auch um diese eher ungewöhnliche Aufschlagszeit in die Brüder-Grimm-Schule. Aus privaten Gründen wird diesmal Louis Sonnabend fehlen, der zuletzt wieder eine aufsteigende Formkurve aufwies. Für ihn kommt der Spitzenspieler des Hofgeismarer Bezirksoberligateams, André Wetterich, der am unteren Paarkreuz diesmal durchaus wieder punkten könnte.

Kurzer Prozess

Die Gäste haben zwei osteuropäische Gastspieler am vorderen Paarkreuz, gegen die TTC-Ass Torsten Hofmann in der Vorrunde allerdings kurzen Prozess machte.

Auch an den Positionen 3/ 4 bzw. 5/6 stellen die Vogelsberger nicht die Creme der Liga, auch da der 1900-er (TTR-Wert)Akteur Förster ab dem zweiten Spieltag nicht mehr eingesetzt werden konnte. Recht gute Voraussetzungen für Hofgeismar also, den vierten Rang vor den punktgleichen Höchstern vorerst zu stabilisieren. (zvz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.