Tischtennis: Hessenlist Hofgeismar hat zwei Auswärtspartien zu betreiten

TTC will auf Platz drei

Will vier Punkte mit dem TTC: Hofgeismars Mannschaftsführer Tobias Knittel (rechts, hinter ihm Timo Binder) möchte mit seinem Team auf den dritten Platz vorrücken. Foto: mrß

Hofgeismar. Noch einmal die Kräfte bündeln müssen die Tischtennisspieler des TTC Hofgeismar bei zwei Auswärtspartien in Mittel- und Osthessen. Als Lohn winkt zum Vorrundenende ein Sprung auf den dritten Tabellenplatz der Hessenliga.

Höchst/Nidder - TTC Hofgeismar, Flieden - TTC Hofgeismar. In beiden Partien sind die Kreisstädter favorisiert, wobei es sehr wohl Unterschiede im Grad der Favoritenstellung gibt.

Der langjährige Hessen- und Oberligaklub Höchst – in der Wetterau zwischen Frankfurt und Gießen gelegen – hatte zu Saisonbeginn arg unter dem Abgang ihrer mehrjährigen Nummer Eins, Schmidt, zu leiden, so dass lediglich ein Sieg über die eigene zweite Garnitur heraussprang. Seit drei Spielen gibt es nunmehr nur Siege zu vermelden, allerdings gegen die Kontrahenten auf den Rängen 7 bis 9. Da stellt der TTC schon ein größeres Hindernis dar. Wenn dann auch noch Hofgeismars Ass Torsten Hofmann einmal seinen Angstgegner Löffler in die Schranken weisen kann, würde aus einer knappen Hofgeismarer Favoritenstellung eine größere.

Dagegen ist der TTC am Morgen danach im weniger als eine Stunde entfernten Flieden klar favorisiert. Flieden schaffte mit einem nur knapp positiven Punktverhältnis als Zweiter der Verbandsliga Mitte noch als Nachrücker den Sprung in die Hessenliga. Zwar verstärkte man sich mit zwei Akteuren aus benachbarten unterklassigen Klubs, doch reichte es nach dem Überraschungsremis gegen Fulda zu Beginn, nur noch zu einem Sieg über das Schlusslicht Höchst/Nidder II.

Mit zwei Siegen im Gepäck der Crew um Mannschaftsführer Tobias Knittel, dürfte auch das momentan nach Minuspunkten punktgleiche, aber mit einem Spiel mehr ausgestattete Marburger Sextett noch durch die Hofgeismarer vom Rang drei verdrängt werden können. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.