Tischtennis-Damen: In der Verbandsliga gegen Niestetal III / Zwei Spiele für Uengsterode

MTV will zweiten Sieg

Trifft mit ihrem MTV auf Aufsteiger Niestetal: Unterriedens Bettina Leukel. Foto: bl

WITZENHAUSEN. Nach dem starken Saisoneinstand gegen Richelsdorf rechnen sich die Tischtennis-Spielerinnen des MTV Unterrieden auch im Verbandsliga-Heimspiel gegen Niestetal etwas aus. In der Bezirksliga ist der TTV Uengsterode im Doppeleinsatz.

Verbandsliga Damen

MTV Unterrieden - SC Niestetal III (Sa., 18 Uhr). Die Spielgemeinschaft aus Sandershausen und Heiligenrode ist für die MTV-Damen ein unbekannter Gegner. Der Aufsteiger setzt weiter auf ein junges Team um Jana Schorstein an Position eins. Beim bislang einzigen Saisonspiel gab es am vergangenen Wochenende aber eine deutliche 1:8-Pleite gegen Richtsberg II. Das MTV-Quartett mit Spitzenfrau Bettina Leukel drängt nach dem Auftaktsieg über Richelsdorf deshalb auf den zweiten Erfolg und startet als klarer Favorit in das Heimspiel gegen Niestetal III.

Bezirksliga Damen

TTV Gottstreu - TTV Uengsterode (Sa., 16 Uhr). TTV Uengsterode - TSV Ihringshausen II (So., 11 Uhr in Hundelshausen). Nach erst einem Spiel (Niederlage gegen Bad Hersfeld) ist die Form der Uengsteröderinnen noch schwer einzuschätzen. Beim TTV Gottstreu, der durch den Abgang ihrer Spitzenspielerin Alina Rölke viel Qualität verloren hat, sind die TTV-Damen nicht chancenlos. Die Gäste aus Ihringeshausen haben sich die Uengsteröderinnen besonders gut gemerkt. Beim 8:5-Erfolg trumpfte vor allem Spitzenspielerin Sabrina Goebel mit drei gewonnenen Einzeln auf. Um beim Heimspiel beide Punkte zu behalten, muss das TTV-Quartett deshalb geschlossen auftreten.

TTV Dudenrode - TSV Ihringshausen II (Sa., 17.30 Uhr). Nach zwei Partien warten die Gastgeberinnen noch immer auf den ersten Punktgewinn. Was auf Spitzenspielerin Ines Scheinert und ihr Team in der Serie zukommen wird, bekamen die TTV-Spielerin schon zu spüren. Auch gegen die Bezirksoberliga-Reserve aus Ihringshausen ist das Schlusslicht nur Außenseiter. (yfs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.