Zwei Erfolge für SV Ermschwerd

Ermschwerd. In der Bezirksoberliga feierten die Tischtennisspieler des SV Ermschwerd mit zwei Siegen ein erfolgreiches Wochenende.

TV Heringen - SV Ermschwerd (5:28-Sätze) 1:9. SV Ermschwerd - TTG Ottrau/Berfa 9:6. Die Ermschwerder wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht – auch ohne Rolf Gebhardt, der von Florian Held bestens vertreten wurde. Den Ehrenpunkt gaben im ersten Doppel Heiko Blessmann/Florian Held ab. Lediglich zwei weitere Satzverluste leisteten sich Kapitän Michael Tusch und seine Mitstreiter.

Das Heimspiel gegen den Aufsteiger dürften sich Spitzenmann Dusan Snasel und Co. allerdings leichter vorgestellt haben. Immerhin schrammten sie nur knapp am Punktverlust vorbei. Neben den eingeplanten Punkten von Snasel ragte vor allem Tusch heraus. Er lag in beiden Einzeln jeweils mit 0:2 hinten und drehte diese Rückstände noch zu 3:2-Erfolgen. Auch Heiko Blessmann punktete doppelt. Spannend machte es auch Michael Wiesendorf an Position zwei, der erst in der Verlängerung des fünften Satzes mit 13:11 gewann. „Unser Gegner hat uns alles abverlangt“, lobte Tusch.

Punkte Ermschwerd: Dusan Snasel/Michael Wiesendorf (2), Michael Tusch/Mirko Müller (1), Snasel (4), Wiesendorf (2), Heiko Blessmann (3), Tusch (3), Müller (1), Florian Held (1), Ingo Meyer (1). (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.