Tischtennis: Frauen klettern auf Platz zwei

Zwei Siege für den TSV Sudheim

Sudheim. Mit zwei Siegen eroberten die Sudheimer Tischtennisspielerinnen den zweiten Platz in der Bezirksoberliga der Frauen.

TTC Göttingen - TSV Sudheim 4:8. Im Nachholspiel (die Partie war vom ersten Spieltag auf den 5. Oktober verlegt worden) setzten die Sudhei-merinnen sich sicher beim Tabellenachten durch. Bis zum 4:3-Zwischenstand erzwangen die Gastgeberinnen gegen den in Bestbesetzung angetretenen TSV zwar noch ein verteiltes Spiel, doch dann gaben Julia Pinnecke, Sandra Langer, Chantal Pannhausen und Mareike Peter nur noch vier Sätze ab. Zwei davon beim abschließenden 3:2 Chantal Pannhausens über die bis dahin ungeschlagene TTC-Spitzenspielerin Renate Maue.

TSV Sudheim - TTV Geismar II 8:5. Im Kampf um den besten Platz hinter Spitzenreiter Odagsen mussten die Göttingerinnen auf ihre Nummer drei, Birgit Sohnrey, verzichten, während der TSV erneut sein bestes Quartett ins Rennen schickte. Den entscheidenden Vorsprung sicherten die Gastgeberinnen sich bereits in den Doppeln, die Pannhausen/Peter (3:2 über Karger/Busch) und Pinnecke/Langer (3:2 über Schwarzer/Berdelmann) gewannen.

Die ersten Einzeldurchgänge gingen unentschieden aus: Zunächst siegten Pinnecke (3:0) und Pannhausen (3:1) sowie dann - nach dem 4:4 - Pannhausen (3:0) und Peter (3:1) zur neuerlichen Führung (6:4). Nachdem Pannhausen sich im dritten Durchgang der Ex-Uslarerin Natalie Karger mit 0:3 beugen musste, machten Pinnecke und Langer mit jeweils 3:1 den Sack zu. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.