Leichtathletik

Titelkämpfe in der Eilse-Halle: Wer wird Nordhessen-Meister?

Titelaspiranten: Carolin Klupsch (links) und Sven Eichel, hier noch im SSC-Trikot.
+
Titelaspiranten: Carolin Klupsch (links) und Sven Eichel, hier noch im SSC-Trikot.

Wer sind Nordhessens beste Leichtathleten? Am Sonntag ab 10 Uhr werden in der Eilse-Halle in Bad Sooden-Allendorf die Meister ermittelt.

Von den Landesmeisterinnen Carolin Klupsch (SSC Vellmar) und Patrizia Römer (ESV Jahn Treysa) werden bei der Nordhessischen Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten am Sonntag ab 10 Uhr in der Eilse-Halle in Bad Sooden-Allendorf die Top-Leistungen der Frauen erwartet. Beide sind bereits für die Hallen-DM in Leipzig qualifiziert. Über 60 Meter fordert die U-18-Athletin Vivian Groppe (MT Melsungen) Titelverteidigerin Klupsch heraus.

Daniel Malychin (ESV) tritt über 60 Meter der Männer ebenso zur Titelverteidigung an wie Simon Drab (GSV Eintracht Baunatal) über 60 Meter Hürden sowie im Hochsprung. Spannung verspricht der Weitsprung: Der einstige Sieben-Meter-Athlet Sven Eichel (SSC Bad Sooden-Allendorf) will Vorjahressieger Drab den Titel abjagen. Im Kugelstoßen hat Lokalmatador Hendrik Stöber (SSC) die 14-Meter-Marke im Visier.

Hoch her geht es über 60 Meter der männlichen Jugend U 20: Anton Umbach (ESV), Lucas Natusch (TSV Remsfeld) und Hendrik Schade (LAV Kassel) liegen nach den Meldezeiten nur wenige Hundertstelsekunden auseinander. Jan Volkmar (Eschweger TSV), Fabian Feldmann (TSV Remsfeld) und Nico Hildebrand (LG Al-heimer) kommen mit frischem Lorbeer von der Landesmeisterschaft unterm Hallendach. Auf Lukas Kroll (SSC) und Michael Neuenroth (BSA) sind im Fokus in der U 18.

Drei Titel hat Lara Dehnert (GSV) in der weiblichen Jugend U 20 zu verteidigen. Der Titel im Kugelstoßen führt nur über Kim Zoe Langendorf (TSV Twiste). In der U 18 startet Lilly Müller (LAV) bei der Deutschen Mehrkampf-Meisterschaft in Leverkusen. Dadurch wird der Weg frei für die Sprinterinnen Sophia Schiffmann (TSV Korbach) und Janina Jakob (SSC).

Die jungen Hessenmeisterinnen der HLV-Titelkämpfe von Hanau stehen im Fokus der weiblichen U 16. Neben Josephine Otto (LAV) wollen auch die Springerinnen Finja Krug (GSV) und Masha-Sol Gelitz (GSV) an der Werra ihr Können beweisen. Dazu kommen Holly Okuku (GSV) über 60 Meter sowie Anna Luise Mostert (LAV) im Kugelstoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.