Beachvolleyball: Kati Citlak und Sophie Krüger gewinnen U 18-Turnier in Frankenberg

Titelverteidiger arg im Pech

Voller Einsatz bei den Hessischen in Hofgeismar: Paula Krupke vom TSV Hessen Frankenberg. Foto:  br

Frankenberg/Hofgeismar. Das vergangene Wochenende war bei den Beachvolleyballern geprägt von vielen Meisterschaften, darunter auch die Hessischen Meisterschaften der U 18 und U 19 in Hofgeismar.

Das Team Kati Citlak und Sophie Krüger (Battenberg/Frankenberg) nutzte die U 19-Hessenmeisterschaft am Samstag zur Vorbereitung auf die U 18 am Sonntag. Gegen die älteren Gegnerinnen mussten sie sich mit Platz fünf begnügen. Besser machten sie es aber am Sonntag. Im Halbfinale mussten sie sich den späteren Hessenmeisterinnen geschlagen geben, so dass nur das kleine Finale blieb. Das sie dann gegen die Gastgeberinnen Marina Antonova/Antonia Schubert (VC Blockfrei Hofgeismar) ebenfalls verloren. So blieb nur der vierte Platz.

Ein Ausrufezeichen konnte bei den Mädchen der Beachvolleyball-Stützpunkt Frankenberg setzen: Die beiden Hessenmeisterinnen Constanze Bieneck (U 19) und Pauline Schultz (U 18) trainieren regelmäßig bei Stützpunktleiter Uwe Burkard im Frankenberger Ederberglandbad und nutzen das Angebot des Hessischen Volleyball-Verbands.

Samira Roos und Pauline Schultz (TG Bad Soden) hatten sicher das Endspiel erreicht gegen Antonia Becker und Fiona Dittmann vom Bundesligisten VC Wiesbaden. Mit großem Kampfgeist glichen sie nach verlorenem ersten Satz mit 15:13 aus, dominierten den Tie-Break und holten sich mit 15:10 den Titel der U18.

Noch souveräner marschierten Constanze Bieneck und Lisa Kotzan (Biedenkopf-Wetter Volleys/VC Olympia Berlin) durch das Turnier. Sie holten sich souverän den U 19-HM-Titel mit einem 15:7 und 15:8 gegen Catalin Richter und Laura Rodwald (VC Wiesbaden/SC Klarenthal).

Bei den Jungen waren nur bei der U 19-HM Frankenberger Teams im Rennen, die aber vom Pech verfolgt waren. Zuerst verletzte sich im Viertelfinale Yannik Schwietz, so dass die Titelverteidiger Mischmann/Schwietz aufgeben mussten. Patrick Burkard, der mit Miron Eichner (TSV Grafing) spielte, schnupperte am Halbfinaleinzug. Mit 14:11 führten Burkard/Eichner im Tie-Break gegen Jugendnationalspieler Stefan Thiel, der mit seinem Bruder Tobias (TuS Kriftel) spielte. Pech und einige unglückliche Aktionen brachten den Thiel-Brüdern nach Abwehr von drei Matchbällen noch den 16:14-Sieg. Damit blieb für die „Hessen“-Beacher nur jeweils Platz fünf.

Den Turniersieg holte sich Lukas Pfahlert (SSG Langen) mit Sebastian Dinges (TG Rüsselsheim). Mit 19:17 und 15:12 gegen Christoph Assmann/Sebastian Ruhm (TuS Kriftel) holten sie sich die verdiente Goldmedaille.

U 18-Jugendturnier

Weitere Wettkampfhärte sammelten die Beach-Mädchen des TSV Frankenberg bei ihrem U 18-Turnier im heimischen Ederberglandbad. Elf Teams aus Frankenberg, Battenberg, Rauschenberg und Weilburg spielten in vier Gruppen jeder gegen jeden. Annabelle Briel und Alessa Hallmann sowie Paula Krupke und Paula Schuchard zogen nach klaren Siegen im Viertelfinale ins Halbfinale ein. Hier mussten sie sich dann aber ihren zum Teil drei Jahre älteren Gegnerinnen beugen.

Im kleinen Finale setzten sich dann die beiden Paulas mit 15:8 und 15:13 gegen Briel/Hallmann durch. Souveräne Matchwinner wurden Kati Citlak und Sophie Krüger (TSV Battenberg/TSV Frankenberg), die ihre Gegnerinnen Müller/Örter aus Weilburg beim klaren 15:9 und 15:4 sicher im Griff hatten.

Platz fünf sicherten sich Ina-Victoria Giss und Juliane Zink (TSV Frankenberg). Die Battenberger Evelin Bondarenko/Vivien Muth und Lucia Fehrmann/Maja Müller holten die Plätze zehn und elf. (br)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.