Crosscup Nordhessen: Viele Spitzenplätze für Niederelsunger Talente beim dritten Wertungslauf

TSV-Nachwuchs stark in Baunatal

6:56 Minuten über 2000 Meter: Renè Persch vom TSV Niederelsungen. Archivfoto:  zhj

Baunatal. In fast allen Schülerklassen mischten die Talente des TSV Niederelsungen beim dritten Wertungslauf des Profiline Crosscup Nordhessen in Baunatal vorne mit. „Wir sind auf einem guten Weg in Richtung Hessische Crosslauf-Meisterschaften am 23. Februar“, sagte Trainer Günter Hartmann und bedankte sich auch für den Einsatz der Eltern, die wieder zahlreich zur Unterstützung an der Strecke waren.

Gleich mit zwei Siegen beendeten Lena Schwarz (5:01) und Tom Wagner (4:41) die 1000 Meter-Strecke der jüngsten Startklasse W/M 8 rund um den Waldsportplatz in Rengershausen. Hier gingen auch beide Teamsiege an den Nachwuchs vom Sportplatz an der Waldbühne. Die Mädchen lagen deutlich vor ihrer zweiten Mannschaft vorne. Dagegen mussten die Jungen Tom Wagner, Philipp Degenhardt und Ben Eisenbeiß hart kämpfen und besiegten die LG Kaufungen mit nur einem Punkt Vorsprung nach der Addition der Plätze.

Die Jungen U 12 mit Jonas Röhl, Roman Seegel und Maurcie Gautier wurden hinter der TG Wehlheiden Zweite über 1000 Meter. Gleich einen Doppelsieg feierten die Teams der U 14 über 2000 Meter vor der LG Kaufungen und TG Wehlheiden. Das erste Trio bildeten M 13-Sieger Karl Löber (7:56), M 12-Sieger Noah Heinemann (7:40) und M 13-Zweiter Stefan Schinköthe (8:12). Den gemeinsamen 2000 Meter-Lauf der Jungen M 12 bis M 15 beherrschte Renè Persch (6:56) nach Belieben.

Die Teamerfolge setzten die Mädchen über 2000 Meter weiter fort. Marie Schwarz (8:20), Anna Ruppert (8:27) und Frederike Hüppe (8:56) hängten den LAV Kassel um sechs Plätze ab. Keine Probleme hatte Anne Schwarz (8:29) im Feld der acht Athletinnen der W 12 und gewann mit 13 Sekunden Vorsprung.

Über 4900 Meter gewannen Julia Arnold, Ute Schauenburg und Elisabeth Kramarczyk die Mannschaftswertung der Seniorinnen W 30 älter mit zwei Punkten gegen den PSV GW Kassel mit der Naumburgerin Tanja Nehme.

Der Wenigenhasunger Felix Kaiser (LAG Wesertal; 26:20) siegte im dritten Cross-Rennen zum dritten Mal in der M 35 über die Langstrecke von 7300 Meter. Martin Biskamp aus Bad Emstal gewann für den TSV Obervorschütz die M 60 über 4900 Meter in 19:57 Minuten. (zxb) Foto:  zct/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.