Junge Bergshäuser Mannschaft verliert einzige Partie in der Fußball-Kreisoberliga

Türkgücü cleverer als FSV

Unsanft gestoppt: Kevin Puzik (rechts, FSV Bergshausen) schickt seinen Gegenspieler vom SV Türkgücü, Farid Dastborzo, auf den eisigen Untergrund. Foto:  Schoelzchen

Fuldabrück. Nein, Spaß bereitet hat die Partie zwischen dem FSV Bergshausen und dem SV Türkgücü wohl keinem. Bei klirrender Kälte und gefrorenem Boden war der 2:1 (0:0)-Auswärtserfolg hart erkämpft, sowohl für die Spieler auf dem Platz als auch für die frierenden Zuschauer. „Wenn alle Spiele in der Kreisoberliga ausfallen und wir auf so einem Platz spielen müssen, finde ich es unverantwortlich“ , beschrieb Türkgücüs Trainer Hüseyin Üstün die Verhältnisse.

Spielerisch gab es in Halbzeit eins kaum Glanzpunkte, sodass Yusuf Kilicaslan mit einem sehenswerten Fallrückzieher zum 1:0 für die Gäste erst zu Beginn der zweiten Hälfte für etwas Stimmung sorgte. Das junge Bergshäuser Team, in dem nicht weniger als sechs A-Jugendliche spielten, setzte aber nach. Zwölf Minuten vor Schluss staubte Tobias Hetzel ab, als Manuel Seifer den Pfosten traf.

Die Gäste, die eigentlich die Partie bestimmten, hatten sich das selbst zuzuschreiben, da sie nach der Führung aufhörten, Fußball zu spielen. Der durchaus verdiente Ausgleich wirkte wie ein Weckruf, der den jungen Gastgebern ihre Grenzen aufzeigte. Mit viel Cleverness und ein wenig Geduld war es Mehmet Gül, kurz vor Schluss die Führung zu erzielen.

„Wir haben uns heute durch individuelle Fehler selber um Punkte gebracht“, fluchte FSV-Trainer Matthias Heinen nach dem Abpfiff. Den erlebten Dastborzo und Messaoud übrigens nicht mehr mit. Beide erhielten kurz vor Schluss Gelb-Rote Karten wegen wiederholten Foulspiels. • Bergshausen: Stede - Sperber (75. Zappe), Brandt, Puzik, Fehr - Messaoud, Seifer, Marquardt (60. Alaca), Naumann (52. Hetzel), Yildiz - Luis. Türkgücü: I. Gül - E. Gül, Erünsal, Toknak, Bülbül - Kurt (90. Y. Üstün), Özen, Barak, Kilicaslan (64. E. Üstün) - M. Gül (90.+1 Tök), Dastborzo. SR: Vukoman (Kassel). Z: 80. Tore: 0:1 Kilicaslan (51.), 1:1 Hetzel (78.), 1:2 M. Gül (87.). Gelb/Rot: Dastborzo (83.), Messaoud (89.).

Von Torsten Pfennig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.