Bergturnfest auf dem Sensenstein

Nieste/Sensenstein. Am Sonntag eröffnet Gauvorsitzende Martina Hohmann-Michels um 9 Uhr in der Heinz-Fallak-Halle der Jugendburg und Sportbildungsstätte Sensenstein das 46. Bergturnfest und erwartet dazu 300 Teilnehmer. Diese Veranstaltung ist offen für den Bereich des DTB.

Die traditionellen Mehrkämpfe (Turnen, Leichtathletik, Gymnastik, Schwimmen und Tauchen) stehen im Fokus. Beim Wahlwettkampf kann sich jeder Teilnehmer aus den Gebieten Turnen und Gymnastik, Leichtathletik und Schwimmen je nach Altersklasse einen Drei- oder Vierkampf nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Die Vielseitigkeit beim Wahlwettkampf wird mit einem Punktebonus belohnt. Beim Bergturnfest können Kinder, Jugendliche und Erwachsene das Deutsche Sportabzeichen erwerben, die beim Wettkampf erzielten Leistungen werden angerechnet.

Direkt nach der Eröffnung beginnen die Wettkämpfe. Um 11 Uhr starten die Nordic Walker, um 11.30 Uhr die Vereinsstaffeln auf dem Sportplatz. Ein Mitmach-Angebot überbrückt die Zeit nach den Wettkämpfen bis zur Siegerehrung. (zvh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.