16. Erlebnisturnfest in Göttingen: Mitmachen, staunen, ausprobieren

Ein Riesen-Ereignis für Groß und Klein, für Alt und Jung: Das Erlebnis-Turnfest Niedersachsen im Juni 2016 in Göttingen. Die kleine Turnerin stellt sich den Stufenbarren ein. Foto: dpa

Göttingen. Landesturnfest oder Erlebnis Turnfest? Egal, vor allem sollen die Zuschauer mitmachen und ausprobieren. Sportliche Wettkämpfe gehören ebenso dazu wie ein musikalisches Bühnenprogramm. Und auch der Fußball kommt nicht zu kurz.

Eine große Stadtparty mit viel Sport, Spiel, Spaß und jeder Menge Musik erwartet der Niedersächsischen Turnerbund (NTB) bei seinem traditionsreichen Landesturnfest. Für die 16. Auflage von Donnerstag bis Sonntag in Göttingen hat der NTB den etwas sperrigen Namen erstmals geändert: „Erlebnis Turnfest“ heißt der Klassiker des Breitensports, zu dem 20 000 Aktive in der Universitätsstadt erwartet werden.

Mehr als 350 Wettbewerbe

„Das klingt moderner und soll auf die vielen Mitmach-Aktionen bei unserem Fest verweisen“, erläuterte NTB-Pressechef Michael Bauer die Namensänderung. Die Teilnehmer haben damit kein Problem. Sie können weiterhin an Geräten turnen oder Wettkämpfe im Völkerball, Prellball und Faustball bestreiten. Aber auch andere Sportarten wie Rope Skipping oder Drachenbootrennen stehen auf dem Programm, das mehr als 350 Wettbewerbe umfasst.

Eröffnet wird das Erlebnis Turnfest wie fast immer mit einem Festumzug von der Stadthalle durch die Göttinger Innenstadt zum Jahnstadion und Kiessee. Dort bittet Sängerin Stefanie Heinzmann im Erlebnis-Park zum Auftaktkonzert. Das Musikangebot auf drei Bühnen ist umfangreich und ähnelt einem Open Air-Konzert. Neben Heinzmann - die Schweizerin war auch vor vier Jahren in Osnabrück dabei - treten unter anderem Jupiter Jones, Guano Apes und Mary Roos auf.

„Wir hoffen auf rund 300 000 Besucher. So viele hatten wir auch 2012 in Osnabrück“, erklärte Bauer. Der NTB hat einen Gesamtetat von rund zwei Millionen Euro für Norddeutschlands größtes Breitensport-Event veranschlagt, viele Zuschauer werden auch aus dem benachbarten Hessen erwartet. „Die Nachfrage aus dem Raum Kassel ist groß“, sagte der NTB-Sprecher.

Deutsches Achtelfinale live

Natürlich kommen am Wochenende auch die Fußball-Fans bei den EM-Spielen auf ihre Kosten. Am Sonntag gibt es ein kostenloses Public Viewing an der N-JOY-Bühne, übertragen wird das Spiel der deutschen Mannschaft in Lille (Einlass 16.30 Uhr). Bereits am Samstag werden die beiden Achtelfinal-Spiele um 15 Uhr und um 18 Uhr ebenfalls an der N-JOY-Bühne übertragen.

Am Samstag (10 Uhr) und Sonntag (10.30 Uhr) werden zwei Test-Länderspiele im Blindenfußball gegen Argentinien neben dem Jahnstadion ausgetragen. Eine Stadiongala im Jahnstadion und ein Abschlusskonzert beenden das Erlebnis Turnfest. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.