Feuerwerk der Turnkunst ab Dienstag in Göttingen

Göttingen. Von Dienstag bis Donnerstag, 24. bis 26. Januar, gastiert das Feuerwerk der Turnkunst in der Göttinger Lokhalle. Es gibt noch Karten für alle drei Abende.

32 Veranstaltungen in 21 Städten, 220.000 Zuschauer – die 30. Tournee des Feuerwerks der Turnkunst sorgt für weitere Rekorde.

„Insgesamt haben wir mehr Karten als vor einem Jahr verkauft“, sagt Michael Bauer, Sprecher des Niedersächsischen Turner-Bundes. Ab Dienstag, 24. Januar, ist das „Feuerwerk“ für drei Tage in der Göttinger Lokhalle zu Gast. Los geht es jeweils ab 19 Uhr.

Das Schöne für Kurzentschlossene: An allen drei Tagen gibt es noch Tickets ab 17.30 Uhr an der Abendkasse. Dass die Veranstaltungen in der Lokhalle noch nicht ganz ausverkauft sind, führt Bauer auch auf die Wochentags-Termine zurück. 

Die Wochenend-Events wurden für die großen Hallen wie in Hannover, Berlin oder München reserviert. Göttingen ist in diesem Jahr der vorletzte Veranstaltungsort, am Freitag folgt nur noch Frankfurt. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.