"Feuerwerk der Turnkunst" in Göttingen: Opus – ein meisterhaftes Werk

+
Extreme Fly: Die jungen Ukrainer drehen und fliegen wagemutig und irrwitzig am Dreifach-Reck durch die Luft.

„Opus“, die neue Show des Feuerwerks der Turnkunst begeisterte gleich am ersten von drei Abenden die Zuschauer in der ausverkauften Lokhalle und nahm das Publikum auf eine Achterbahn durch Raum und Zeit.

Die Jazz & Modern Dance-Gruppe Skill vom Tuspo Weende machte gleich am Anfang dieses 33. Feuerwerks der Turnkunst Geschmack auf mehr. Opus vereint Gegensätze miteinander, was auch völlig beabsichtigt ist. Schon die dänischen Tumbler Face Off & Crew zogen die begeisterten Zuschauer mit ihren schwindelerregenden Überschlägen und Salti in ihren Bann. Schon da wurde deutlich, dass mit einer zum ersten Mal auftretenden Liveband, den „Red Sox Peppers“, Musik und Show ineinander verschmelzen. Die Songs, komponiert von Rick Jurthe, passten exzellent zu jeder einzelnen Darbietung.

Eine perfekte Show zeigte Viola Brand auf ihrem Kunstrad. Mit einer unfassbaren Balance faszinierte die amtierende Europameisterin und Vize-Weltmeisterin das Publikum. Die Weltklasse-Gerätturner Oleg Stepok und Eduard Yermakov gaben mit ihren spektakulären Seitpferd- und Barrennummern der Show einen industriellen Anstrich. Unglaublich, welche Kraft und Eleganz die beiden Ungarn Ferenc und Zsófi auf zwei Rhönrädern zeigten. Die Mongolian Nomads ließen Menschen auf dem Sprungbrett zu Türmen wachsen – einfach nur atemberaubend. Und was mit bis zu vier Bällen, die förmlich am Körper zu kleben scheinen, möglich ist, zeigte die Argentinierin Sofia Speratti.

Tobias Wegner, der durch das abwechslungsreiche Programm führte, war auch schon als Clown bei der „Imagine-Tournee“ 2016 zu sehen. Den Zuschauern wurde das Gefühl vermittelt, dass jede Darbietung sich perfekt an die nächste anschließt und so das Publikum auf emotionale Weise mit diesem „Opus“ verschmilzt. Vom 18. bis 20. Januar 2021 gastiert die neue Show „Hard Beat“ des Feuerwerks in Göttingen.  gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.