Expression hat beim Bundesfinale im Juni ein Heimspiel

TSG holt zum achten Mal den Hessentitel

Überzeugten beim Landesentscheid. Die Hofgeismarer Tuju-Star-Formation Expression holte den Hessentitel nach Hofgeismar. Foto: nh

Hofgeismar. Ein Traum wird wahr: Beim Bundesfinale der Tuju-Stars, das vom 10. bis 12. Juni in Hofgeismar stattfindet, wird die TSG-Gruppe Expression die hessischen Farben vetreten. Beim Landesentscheid in Lampertheim konnte die von Kim und Uta Otter trainierte Formation den Hessentitel holen. Und der geht damit zum achten Mal nach Hofgeismar.

Die Konkurrenz war diesmal besonders stark, befanden die Hofgeismarer. Doch ihr Engagement – die 29 Turnierinnen zwischen acht und 21 Jahren hatten zuletzt viermal in der Woche trainiert – zahlte sich aus. Expression überzeugte mit Ihrer Choreographie „Die Tiefen der See“. Mit Turnen, Tanz und Akrobatik präsentierten sie Ihre Vorführung wieder einmal sehr ausdrucksstark – und das wurde belohnt.

Bei der TSG-Gruppe Expression sind dabei: Alexandra Bruch, Alexandra Jeske, Alexandra Votincev, Alma Erdmann, Anabel Libert, Anna-Lena Koch, Anna-Lena Pietsch, Barbara Tunk, Elsa Scholl, Emilija Bizer, Evelyn Ochs, Jill Otter, Kim Otter, Lara Hausmann, Lara Rahier, Lena Walter, Lene Scholl, Leonie Thiele, Lorena Gunkel, Lucia Lecke, Maria Marschatz, Maya Erdmann, Meike Münch, Marle Wernik, Miriam Diederich, Pia Meywirth, Sarah Gunkel, Svenja Nothnagel und Tessa Deiselmann. (nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.