Heimische Starter überzeugen bei Hessischer Nachwuchsmeisterschaft im Gerätturnen

Lieke Töppel turnt zu Bronze

Turnte zu Bronze: Die Welleröderin Lieke Töppel. Foto:  zvh

Bad Homburg. Über das prächtige Abschneiden ihrer Schützlinge bei den in Bad Homburg ausgetragenen Hessischen Nachwuchsmeisterschaften im Gerätturnen konnte sich die neue Trainerin Günay Gerstenberg des Turnleistungszentrums Sensenstein riesig freuen. Gegen stärkste südhessische Konkurrenz landeten die jungen Turnerinnen der Jahrgangsstufen (AK) acht bis elf auf vorderen Plätzen, allen voran Lieke Töppel in der Wettkampfklasse neun.

Mit einem fulminanten Sprung, der 15,60 Punkte einbrachte, startete die Neunjährige (TSG Wellerode) ihren Vierkampf in der Sporthalle Am Gluckenstein. Leichte Patzer noch bei den neu erlernten schwierigen Verbindungen am Barren (12,40), dann aber prächtige Vorträge an Balken (14,20) und Boden (15,70) sicherten Lieke mit 57,90 Zählern die Bronzemedaille. Mit einer ähnlichen Leistung hat sie bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften am 31. Oktober in Wellerode durchaus Chancen, sich in den Hessischen Landeskader zu turnen.

Auch ihre Vereinskameradinnen Rica Leinwather und Leonie Kurz wussten in der Altersklasse elf zu gefallen. Auch wenn beide am Barren noch einige Unsicherheiten zeigten, landeten sie am Ende auf dem vierten und fünften Platz. Stark verbessert zeigte sich an allen Geräten auch Mimi Marie Eiser von Eintracht Baunatal. Auch sie holte sich in der Wettkampfklasse L 10 die Bronzemedaille.

Tabea Preuß (GSV) erfüllte mit exakt 60 Punkten in der Klasse M 10 die erforderliche Norm für den Hessischen D-Kader und wurde Fünfte. In der M 8 stellten sich Madeleine Müller und Lucia-Cathalina Guthart vom KSV Baunatal einer starken Konkurrenz und belegten die Plätze neun und zehn. (zvh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.