Deutschen Hochschulmeisterschaften

Melsunger Turn-Zwillinge Ruby und Naomi van Dijk holen Titel

+
Erfolgreich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften:  Naomi und Ruby van Dijk (MT Melsungen)

Titel erfolgreich verteidigt: Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Gerätturnen in Karlsruhe hat die Melsungerin Ruby van Dijk mit 47,15 Punkten im Mehrkampf gewonnen. 

Und war ebenso wie ihre Zwillingsschwester Naomi im Gerätefinale siegreich. Trotz eines Sturzes am Schwebebalken blieb Ruby deutlich über dem Gesamtergebnis des Vorjahres. Naomi van Dijk, die für die Sporthochschule Köln startete, verpasste als Fünfte mit 45,95 Punkten das Podium unter 85 Teilnehmerinnen knapp um nur 0,2 Punkte. 

Zudem wurde sie mit der Wettkampfgemeinschaft der Kölner Hochschulen Vierte in der Mannschaftswertung. „Die Unterstützung vom Team hat gut geholfen. Die Stimmung war im Vergleich zu anderen Wettkämpfen fast wie bei einem Fußballspiel“, sagte die ältere der beiden Schwestern.

Silber für beide am Boden

Die 24-Jährigen starteten außerdem in allen Gerätefinals außer am Schwebebalken. Ruby fügte am Sprung ihrer Sammlung eine weitere Goldmedaille mit 12,725 Zählern hinzu. Naomi wurde hier Fünfte (11,825). Beide standen gemeinsam am Stufenbarren auf dem Treppchen. Naomi teilte sich diesen Titel mit ihrer Mannschaftskameradin aus der Bundesliga, Finja Säfken (beide 10,50, Hannover). Ruby holte die Bronzemedaille (10,20).

Das letzte Finale (Boden) schlossen die beiden in schwesterlicher Eintracht ab. Nur geschlagen von Franziska Roeder, ebenfalls Mannschaftskameradin in Hannover, teilten sich die Melsungerinnen mit 12,10 Punkten die Silbermedaille.

Und sind somit bestens gerüstet für den 17. November. Dann gilt es in der Sporthalle Schöneberg in Berlin beim letzten Wettkampf in der 2. Bundesliga. Mit der KTG Hannover (36:6 Punkte) liegen die van Dijks hinter dem KTV Dortmund (40:2) aussichtsreich im Rennen um die Spitzenplätze und einen möglichen Aufstieg. (sbs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.