Sportgymnastik: Um Gau-Titel in Kassel

Niederzwehren baut auf neue Talente

Debütiert am Sonntag in der Freien Wettkampfklasse: Marina Ruf. Foto: zvh

Kassel. Mit neuen Talenten präsentiert sich die TSG 1887 Kassel-Niederzwehren bei den Gaumeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik am Sonntag ab 10 Uhr in der Sporthalle der Kasseler Lichtenbergschule.

Dabei hoffen die Erfolgstrainerinnen Rita Heiß und Oxana Klöpfer-Welker, an große Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen zu können.

Zwei Gruppen der Kinderleistungsklasse bis acht Jahre (KLK 8, ohne Handgerät) beginnen den Wettkampfreigen. Für beide Gruppen ist die Gaumeisterschaft zugleich Generalprobe für die eine Woche später stattfindenden Landes-Titelkämpfe in Aschaffenburg.

Spannung garantiert

Das gilt auch für die nachfolgenden Gruppenwettkämpfe in der Schülerinnen- (SWK 10 - 12 Jahre, 5 Paar Keulen), Junioren- (JWK 13 - 15, 5 Seile) und Freien Wettkampfklasse (FWK 16+, 5 Bänder), deren Starter am 26. April bei den Hessischen Meisterschaften in Kassel teilnehmen werden.

Anschließend werden die Einzelmeister in den verschiedenen Klassen ermittelt. Nach dem Rücktritt der mehrfachen Hessischen Meisterinnen Viktoria Kurnaeva, Selina Aygün und Cara Girsch zeichnet sich in der Freien Wettkampf-Klasse (16+, Seil, Reifen, Band) eine spannende Auseinander-setzung zwischen Xenia Girsch, Marina Ruf, Jana Chi-mitsch und Zuzanna Wala ab, die in der obersten Klasse ihr Debüt geben. (zvh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.