1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Turnen

Reise in eine Märchenwelt: Feuerwerk der Turnkunst am Dienstag in Kassel

Erstellt:

Von: Lea-Sophie Mollus

Kommentare

Volle Körperbeherrschung: Das Trio Bellissimo zeigt beim Feuerwerk der Turnkunst eine Choreografie aus Hebe- und Balanceakten.
Volle Körperbeherrschung: Das Trio Bellissimo zeigt beim Feuerwerk der Turnkunst eine Choreografie aus Hebe- und Balanceakten. © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Am Dienstag, 10. Januar, kommt das Feuerwerk der Turnkunst mit seinem neuen Programm „Spirit“ wieder in die Kasseler Rothenbach-Halle.

Kassel – „Eine Reise in eine zauberhafte Märchenwelt“, „eine faszinierende Geschichte, in der Artisten ihre Körper sprechen lassen“, „das Schöne hervorbringen und den Spirit zum Leben erwecken“: Wenn die Ankündigung des Feuerwerks der Turnkunst hält, was sie verspricht, kann sich das Publikum auf einiges freuen.

Das Programm: „Verträumt, unbeschwert und voller Überraschungen“, wie es auf der Internetseite heißt. Wir stellen einige Höhepunkte vor.

Duo LuC

Gemeinsam mit seiner Freundin Charlotte Martin legt der aus Kassel stammende Lewis Trebing an der fliegenden Stange eine Bühnenshow hin. Als Teil des Duo LuCs ist der Nordhesse – ehemaliges Mitglied der deutschen Turn-Nationalmannschaft und Bruder von WM-Teilnehmer Glenn Trebing – erstmals beim Feuerwerk der Turnkunst dabei.

Scandinavian Boards

Sieben junge Männer aus Schweden, drei Schleuderbretter: Das verbirgt sich hinter Scandinavian Boards. Von den Brettern in die Luft geschleudert, präsentieren die Akrobaten auf die Musik abgestimmte Sprünge – laut Veranstalter einer der „absolut emotionalen Höhepunkte der Show“. Mit ihrer so noch nie da gewesenen Nummer haben sie 2019 beim bekannten Festival Cirque du Demain in Paris sogar den damals erstmalig vergebenen Sonderpreis abgesahnt.

Dunking Devils

Basketball und Turnen – passt das zusammen? Diese Frage beantworten die Dunking Devils definitiv mit Ja. Bei den acht aus Slowenien stammenden Artisten fliegen während der Korbwurf-Show inklusive LED-Trampolin-Wand nicht nur Bälle durch die Luft – Wow- und Schreckmomente sind garantiert. Mit ihren Auftritten sind die Dunking Devils inzwischen sogar Dauergast in der amerikanischen Basketball-Profiliga NBA und füllen die Spielpausen mit ihrem Programm.

Trio Bellissimo

Wenn es um Körperbeherrschung und Balance geht, spielt das Trio Bellissimo ganz vorn mit. Die drei Akrobatinnen aus dem ukrainischen Kiew waren schon mit dem berühmten Circus Roncalli und dem Schweizer Zirkus Knie auf Tour. Beim Internationalen Zirkusfestival von Monte-Carlo – dem berühmtesten Zirkusfestival der Welt – wurden Anna Liapunova, Anastasiia Premiakova und Nadia Kotliar mit dem Bronzenen Clown ausgezeichnet, neben dem Silbernen und dem Goldenen sozusagen der Oscar der Artistik.

Mikhail Usov

Bei den vielen Akrobaten fällt Mikhail Usov mit seiner Darbietung wohl etwas aus der Reihe. Viele Jahre mit dem namhaften Cirque du Soleil unterwegs, begeistert „Misha“ das Feuerwerk-der-Turnkunst-Publikum als professioneller Clown – in Fachsprache Visual Comedian – mit Poetik und Gefühl. Den Zuschauern ein Lachen ins Gesicht zu zaubern, liegt dem gebürtigen Ukrainer besonders am Herzen: „Für die Menschen wird es immer wichtiger zu lachen. Ich möchte ihnen durch das, was ich tue, Hoffnung geben – ganz besonders in solch schwierigen Zeiten wie diesen“, sagt Usov. Zweifellos, dass er damit den Krieg in seinem Heimatland meint. (Lea-Sophie Mollus)

Noch wenige Karten

Für die Show in der Kasseler Rothenbach-Halle gibt es nur noch wenige Tickets, die online gebucht und an der Abendkasse abgeholt werden können. Beim Kauf über die CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen der HNA erhalten Abonnenten 20 Prozent Rabatt. Wer es nicht nach Kassel schafft, kann die Show auch noch in Göttingen besuchen. Dort gastiert das Feuerwerk der Turnkunst vom 24. bis zum 26. Januar in der Lokhalle. Tickets gibt es online.

Auch interessant

Kommentare