Sportliches Feuerwerk

+
Spektakulär: Show der TUSPO Weende im vergangenen Jahr.

Es fühlt sich an wie ein „kleines Feuerwerk der Turnkunst“, wenn die Organisatoren des SC Schoningen zum Tanz- und Turnfestival einladen.

Das startet am Samstag, 14. November ab 19 Uhr in der vereinseigenen Turnhalle in Schoningen.

Download

pdf der Sonderseite Wir in Südniedersachsen

„In den vergangenen Jahren traf sich nationaler Spitzensport mit den besten Tanz- und Turngruppen aus Südniedersachsen“ – so klingt es, wenn SC-Vorsitzender Jörg Grabowsky und die Cheforganisatoren Denise ter Fehr und Frauke Riemenschneider ihr athletisches Festival ankündigen. Die Turner machen sich aufgrund verschiedener Wettkämpfe am Samstag rar, daher hat der SC ein Paket voller Überraschungen geschnürt: Renate Recknagel und Roswitha Wahl überraschen als „Seniorenturnerinnen“ und ein Komiker tritt auf. Zudem wird es eine Vorführung am Vertikaltuch unter der Hallendecke geben. Der SC Schoningen selbst wartet mit fünf Acts auf und Lokalmatadorin Cheryl Vorstermann van Oijen wird ein weiterer Stargast des Abends sein.

Karten für je 10 Euro pro Person sind in der Vereinsturnhalle des SC Schoningen sowie telefonisch unter: Telefon: 0 55 71 / 21 19 täglich ab 16 Uhr noch zu haben. (ysl)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.