Drittliga-Turner der KTV Fulda/Niederzwehren verlieren aber Kampf gegen TG Saar

Siege an Boden und Reck

Glenn Trebing

Fulda. Mit der TG Saar II kam der erwartet starke Gegner, der seine Erfahrungen in der Dritten Turn-Bundesliga voll ausspielte und 46:25 gewann. Doch bot die Wettkampfgemeinschaft KTV Fulda/TSG 1887 Niederzwehren vor heimischem Publikum in der Petersberger Kreissporthalle einen spannenden Wettkampf und gewann an Boden und Reck zwei Gerätewertungen, zugleich die Score-Punkte (Erklärung siehe Hintergrund) an diesen Durchgängen.

Gestartet mit Benedikt Hofner, Christoph Schneider, Till Wettlaufer und Yves Mattheß (alle KTV) sowie Kai Hofmann, Sven Wallbaum, Glenn und Lewis Trebing (alle TSG 1887) gewannen die Neulinge das Bodenturnen deutlich mit 48,15 zu 46,90 Punkten und 7:3 Score-Punkten (SP). Auch wenn die Zwillinge Glenn (11,70) und Lewis (12,05) ihre neuen und sehr schwierigen Übungen am Pauschenpferd gekonnt durchturnten und Lewis sogar das Kunststück fertigbrachte, gegen den starken Michael Baldauf vier Score-Punkte zu erzielen, zogen die Fuldastädter mit 44,60 zu 46,55 den Kürzeren. Deutliche Überlegenheit gab es dann seitens des KTV Saar II an den Ringen und beim Sprung, die mit 47,00 zu 44,80/50,70 zu 46,35 Zählern und zehn zu zwei beziehungsweise 13 zu 0 Score-Punkten ihren Vorsprung deutlich ausbauten.

Dank des brillant am Barren turnenden Sven Wallbaum (12,10 Pkt.; drei SP) verlief die Wertung am vorletzten Gerät mit 47,55 zu 47,65 und 3:4 SP nahezu ausgeglichen. Am Reck triumphierten die Gastgeber noch einmal und konnten die-ses Gerät doch recht deutlich mit 43,90 zu 41,90 und neun zu sechs SP für sich entscheiden. Die 15-jährigen Zwillinge Lewis (11,80 Pkt.; vier SP) und Glenn, der mit seinen 11,85 sowie fünf SP den besten Saar-Turner Dschamal Mergen deutlich hinter sich ließ, bildeten einen mehr als versöhnlichen Abschluss dieses Liga-Kräftemessens.

Am 24. Oktober steigt in der Petersberger Kreissporthalle der nächste Heimwettkampf der Wettkampfgemeinschaft. Gegner ist dann die TSG Sulzbach. (zvh) Fotos:  Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.