Nachwuchs erfolgreich auf Hessenebene

Smilla Hellemann turnt furios

Strahlende Siegerin: Smilla Hellemann. Foto:  zvh

Mörlenbach. Erfolgreich wie nie zuvor präsentierten sich nordhessische Turnerinnen bei den Hessischen Einzel-Finalwettkämpfen im Gerätturnen in Mörlenbach. Bestens vorbereitet und unbeeindruckt von der starken Konkurrenz brillierte die zehnjährige Jolina Schweinsberg (FTSV Heckershausen) bei ihrer Kür am Schwebebalken und Boden und holte sich die Goldmedaille. Ihre jüngere Teamkameradin Maya Börner kämpfte sich trotz empfindlicher Punktabzüge mit einer virtuosen Bodenübung noch auf den Bronzerang.

In einem vierstündigen Durchgang im Wettkampf 1 mussten die Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums Carolina Schmale und Svea Hellemann einen langen Atem beweisen. Schmale gelang dies eindrucksvoll – sie turnte an allen Geräten souverän und holte sich den Titel.

In den Pflichtwettkämpfen überraschte Smilla Hellemann mit einem furiosen Durchgang im Vierkampf P 5. Mit der nötigen Gelassenheit absolvierte sie einen hervorragenden Wettkampf und brachte mit ihrem Sieg die mitgereisten Fans zum Jubeln. Emma Maßmann (Eintracht Baunatal) kam in dem elitären Feld auf dem 23. Rang.

Kümmel holt ebenfalls Gold

Mariella Fedele und Jana Börner (beide FTSV) unterliefen an diesem Tag einige Fehler und sie mussten sich mit den Plätzen vier und sechs zufriedengeben.

Den goldglänzenden Abschluss bescherte Greta Kümmel (FTSV) den Nordhessen. Souverän am Sprung, Barren und Boden gewann die 13-Jährige mit großem Vorsprung den Vierkampf P7. Tamina Kaiser (GSV) kam hier auf Platz fünf. (zvh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.