Sportakrobatik: Baunataler Trio turnt fehlerfrei

Kassel/Baunatal. Gute Ergebnisse erzielten die heimischen Sportakrobatinnen beim zweiten Wettkampftag der Hessen- und Landesliga in Mörlenbach.

In der Hessenliga kletterte der KSV Baunatal nach 48 150 Wertungspunkten als Tageszweiter vom dritten auf den zweiten Rang. Auch die SVH Kassel machte als Drittplatzierte einen Platz gut und belegt in der Tabelle nun Rang drei.

Das Baunataler Meisterklasse-Trio Carolin Müller/Julia Müller/Paula Saure turnte tolle Elemente mit feiner Choreographie und rhythmischer Musik und wurde mit 25.060 Punkten für eine fehlerfreie Übung belohnt. Dies gilt auch für das Damenpaar Isabella Bytomski/Jennifer Friedrich (34,450 Pkt).

Harleshäuser Dritter

Die Harleshäuser Landesliga-Riege rutschte nach dem dritten Platz in Mörlenbach auf Rang drei ab, liegt aber nur hauchdünn hinter dem Zweiten FTG Pfungstadt. Dem KSV Baunatal gelang ein Sprung nach vorn: Er wurde Fünfter und drang auf Rang sieben vor.

Das Damenpaar Sarah Blumenauer/Leonie Siebert zeigte in der Technik als auch in der Artistik mit 24.100 Punkte ohne Fehler eine gute Leistung. Auch die Damengruppe mit Tamina Keller/Antonia Geißer/Emma Guttenhöfer turnte fehlerlos 22.970 Pkt. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.